Der fremde Ferdinand – Literarische Spurensuche von Heiner Boehncke und Hans Sarkowicz entdeckt Ferdinand Grimm

Kassel 12.01.2021 In Kassel kennt jeder die Brüder Grimm Jacob und Wilhelm, beide hochbegabt und erfolgreich, die übrigen vier Geschwister Carl, Ferdinand, Ludwig Emil und Charlotte sind dagegen den wenigsten bekannt. „Die andere Bibliothek“ hat …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Philipps-Universität

Wiedereröffnung der wirtschaftswissenschaftlichen Bibliothek

Marburg 15.07.2019 (pm/red) Am Freitag, 19. Juli 2019, wird die Bibliothek der Wirtschaftswissenschaften der Philipps-Universität nach umfassender Sanierung offiziell wiedereröffnet. Die Bibliothek befindet sich einem architektonisch wie historisch bedeutenden Bauwerk: Der um 1900 im Stil der nordischen Backsteingotik errichtete Bau war das erste eigene Gebäude der Universitätsbibliothek, in dem sie dann bis 1946 residierte. Anschließend beherbergte das Haus für mehr als 20 Jahre die Bestände der Preußischen Staatsbibliothek.

Nach deren Umzug nach Berlin wurden schließlich im Jahr 1977 die wirtschaftswissenschaftlichen Bibliotheken in dem Gründerzeitbau zusammengeführt. Heute befinden sich hier neben der Bibliothek der Wirtschaftswissenschaften auch das Dekanat und weitere Einrichtungen des Fachbereichs.

Das Bauwerk ist größtenteils noch im Originalzustand erhalten und daher als Einzelkulturdenkmal eingestuft. Daher wurde die Bibliothek in enger Abstimmung mit der Denkmalpflege saniert und umgebaut. Ein wesentliches Element der Sanierung war, die Bibliothek brandschutztechnisch zu ertüchtigen. Darüber hinaus wurden die Sanitärbereiche erneuert und die Lese- und Arbeitsplätze mit neuester Technik ausgestattet. Die historischen Regale wurden erhalten und wie im Original mit einer Bierlasur dunkel getönt.

Die Bibliothek war ab August 2016 geschlossen, seit Oktober 2018 steht sie den Nutzerinnen und Nutzern wieder im Probebetrieb zur Verfügung.