Strohballen statt Beton – Mönche bauen nachhaltiges Gästehaus

Kassel 06.04.2021 Gastbeitrag von Ursula Wöll Der Klimawandel ist allgegenwärtig und wirksame Maßnahmen werden diskutiert. Neben einer Energieerzeugung mit Windkraft und Sonnenenergie und einer Verkehrswende hat das Bauen einen gewichtigen Anteil an einer umweltfreundlichen oder …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Allgemein

Gelebter Parlamentarismus an der Lahn

Kassel 24.01.2020 (pm/red) Zwischen dem 24. und 26. Januar trifft sich das Organisationsteam der Regionalen Auswahlsitzung 2020 des Europäischen Jugendparlamentes in Marburg. Ein Team von 15 Jugendlichen aus ganz Deutschland trifft sich unter der Leitung derMarburger Studentin Carlotta Gemünd in Marburg um sich auf die heiße Phase der mehrmonatigen Sitzungsvorbereitung einzustellen .Eine von drei deutschlandweiten Regionalkonferenzen des Europäischen Jugendparlamentes in Deutschland e.V. wird zwischen dem 14. und 20. April diesen Jahres in Marburg stattfinden.

“Ich bin froh, dass wir es geschafft haben, in diesem Jahr eine Sitzung des europäischen Jugendparlamentes nach Marburg geholt zu haben. Die Idee dazu hatte ich schon früh nach meinem Umzug für mein momentanes Studium nach Marburg. Es passt zu einer jungen Studentenstadt im Herzen Europas und lädt Delegierte aus allen Teilen des Kontinents zu uns ein”, so Carlotta Gemünd, die 20-jährige Hauptorganisatorin der Sitzung.

Für das 15-köpfige Organisationsteam steht einiges an; neben der Finanzierung, einem guten Kulturprogramm, leckerem Catering, einer straffen Logistik und natürlich einer anspruchsvollen akademischen Ausgestaltung gehört noch einiges zu einer mehrtägigenSitzung mit Teilnehmenden aus ganz Europa. Des Weiteren kommen die Jugendlichen mit der Stadt, ihrer Geschichte und Kultur in Kontakt und treffen sich zum Teil das erste Mal nach monatelanger Arbeit im Homeoffice in ihrer Konstellation als Organisationsteam persönlich.

Die Delegierten der Regionalkonferenz 2020 in Marburg befassen sich in mehreren Ausschusssimulationen vorwiegend mit Fragen rund um eine nachhaltige Landwirtschaft und diskutieren anschließend gemeinsame Lösungsansätze in der parlamentarischen Vollversammlung. Das ehrenamtliche Engagement in der politischen Bildung kommt dem Internationalismus, dem Parlamentarismus und schlussendlich der Demokratie nur zu Gute.

Seit nunmehr 30 Jahren engagieren sich Jugendliche in Deutschland für ein besseres Verständnis der europäischen Institutionen. Ein wichtiger Teil dieser Arbeit ist der nationale Auswahlprozess unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten Dr. Wolfgang Schäuble, welcher herausragende Delegierte für die nationale und anschließend für dieinternationale Sitzung nominiert. Vorausgehend stehen drei deutschlandweite Regionalkonferenzen, von welchen eine zwischen dem 15. und dem 19. April dieses Jahr in Marburg stattfinden wird.