Dackelspaziergang im Bergpark Wilhelmshöhe Vol. II

Kassel 24.09.2020 Mit einer Vierbeiner-Rallye durch das UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe begeht die MHK in Kooperation mit dem Deutschen Teckelklub Gruppe Kassel e.V. am Samstag, 26. September – 14 bis 17 Uhr, bereits den zweiten »Großen …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Kassel

Gästeführerverein in Kassel spendet Eiche für Karlsaue

Baumpflanzung im Staatspark Karlsaue dank Spende des Gästeführervereins. Foto Mirja Loewe.

Kassel 21.04.2020 (pm/red) Mit der Stiftung einer Eiche für die Karlsaue hat der Verein der Gäste- und Museumsführer in Kassel und Region e. V. die am diesjährigen Weltgästeführertag gesammelten Spendengelder in Höhe von 1.000 Euro an die Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) weitergegeben. Auf der Nordseite des Bassins wurde heute eine Eiche nachgepflanzt. Der Vorgänger-Baum war dem Sturmtief »Sabine« zu Beginn dieses Jahres zum Opfer und in das Bassin gefallen, aus dem er in den letzten Wochen geborgen wurde.
Mit einem Stammdurchmesser von 55 Zentimetern war die Eiche ungefähr 190 Jahre alt und fiel damit in die Wirkungszeit des Gartendirektors Wilhelm Hentze, der in der Karlsaue detaillierte Ausgestaltungen vorgenommen hat. Dank der großzügigen Spende des Vereins konnte jetzt ein entsprechend großer Baum nachgepflanzt werden.

»Normalerweise haben wir nicht die Möglichkeit so große und damit teure Bäume nachzupflanzen. In diesem Fall sind wir besonders dankbar für die Spende des Vereins der Gäste- und Museumsführer mit der wir diese Eiche ersetzen konnten«, bedankte sich Siegfried Hoß im Namen der MHK. Zusätzlich können durch die Stiftung noch fünf weitere Bäume in den Parks der MHK ersetzt werden.

Nachdem zu Beginn dieses Jahres 60 Bäume in der Karlsaue gefällt werden mussten, weil sie u. a. der Trockenheit der vergangenen Jahre sowie den Sturmtiefs der letzten Monate nicht standhalten konnten, hat der Verein der Gäste- und Museumsführer in Kassel und Region e. V. entschieden, eine Baumneupflanzung zu finanzieren. »Zu sehen, wie viele alte Bäume in den Kasseler Parks Sturm, Trockenheit oder Staunässe zum Opfer gefallen sind, hat uns wirklich schockiert. Sofort waren sich alle Kollegen einig, dass wir hier aktiv werden wollen, denn was wären die Karlsaue oder der Bergpark ohne die wundervollen Bäume«, erklärten Claudia Panetta-Möller und Margret Baller, Vorstandsvorsitzende des Gästeführervereins.

Bereits zum dritten Mal kommen die Spenden, die traditionell bei Teilnehmern der am Weltgästeführertag kostenlos angebotenen Führungen gesammelt werden, einem Projekt der MHK zu Gute. Nach einer Spende für die Restaurierung der Putten in Wilhelmsthal hat der Verein der Gäste- und Museumsführer e. V. außerdem eine Bank für den Bergpark Wilhelmshöhe gestiftet.