96 Folgemeldungen und keine Ende? Vom Leben und Leiden in der Corona-Krise

Kassel 28.06.2020 (yb) Zumindest offiziell soll die leidige Coroana-Krise offensichtlich kein Ende nehmen. Selbst die inzwischen für die allermeisten Landkreise und Städte vorliegenden niedrigen offiziellen Fallzahlen der nachgewiesenen Infektionen sind landauf und landab nicht hinreichend …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Sport

Borussia Dortmunds seltsame Verabschiedung des Mario Götze

Mario Götze im Trikot von Bayern München. Foto gemeinfrei

Kassel 30.06.2020 (pm/red) Als junger Star von den BVB-Fans geliebt, gehasst für seinen Wechsel zum FC Bayern München und von ganz Deutschland als Held betitelt, als er nach seiner Einwechslung das entscheidende Tor zum vierten WM-Titel der Deutschen Nationalmannschaft schoss. Mit seinen 28 Jahren blickt Mario Götze auf eine äußerst turbulente Karriere zurück, dessen Kapitel Borussia Dortmund nun erneut beendet ist.

Ohne Glanz und Glamour, ohne Fans, ohne Emotionen: der Abschied im leeren Signal-Iduna-Park wirkte wie das Abspulen eines Pflichtprogramms. Öffentlich gibt sich Götze gegenüber der Presse zurückhaltend: „Es ist eine spezielle Situation mit Corona. Ich bin eh nicht der Typ, der großen Augenmerk darauf legt, gerade was den Abschied betrifft.“

Mit einem Blumenstrauß sowie einer eingerahmten Collage stellen sich Mario Götze, Hans-Joachim Watzke, Michael Zorc und Co. für Fotos zur Verfügung. Nicht nur die aktuelle Situation rund um die Bundesliga in Zeiten von COVID-19, sondern auch der eher lieblose Abschied eines einst unentbehrlichen Spielers lassen erahnen, dass in den vergangenen Jahren einiges zwischen Götze und dem BVB schiefgelaufen sein muss.

Als wäre das nicht genug gewesen, mussten die Borussen im letzten Spiel der Saison 2019/2020 eine derbe Pleite gegen die TSG Hoffenheim hinnehmen. Mit einer 0:4-Niederlage verabschiedet sich die Borussia in die Sommerpause. Für die Fans, den Verein und die Wettseiten in Deutschland ging es bei diesem Punktspiel um nichts Großes mehr. Allerdings hat der Auftritt des BVB für Verwunderung und Zorn in Fußball-Deutschland gesorgt.

Hoffenheim erhält das direkte Ticket für die Europa League und drückt dem VfL Wolfsburg die ungeliebte Qualifikation aufs Auge. Eine blutleere Vorstellung der schwarzen-gelben, die zuletzt öfter in Kritik an den Trainer Lucien Favre mündete. Watzke reagierte im Sport1-Doppelpass eher gereizt nach der ganzen Kritik am BVB, so auch vom Wolfsburg-Sportchef Jörg Schmadtke. In den vergangenen Tagen und Wochen ließen Aussagen der eigenen Spieler, wie zum Beispiel des Torhüters Roman Bürki nach der Niederlage gegen RB Leipzig, weitere Zweifel aufkommen.

Intern sowie auf dem Platz scheint das Saisonende der Bundesliga für die Borussia zum rechten Zeitpunkt gekommen zu sein. Es sollten in absehbarer Zeit einige Entscheidungen getroffen werden, die das Erscheinungsbild des BVB verändern könnten. Zum aktuellen Zeitpunkt ist jedoch schon sicher: Mario Götze wird für die Borussen kein Spiel mehr bestreiten.