Speicherung von Kohlenstoff im Ökosystem und Substitution fossiler Brennstoffe Klimaschutz mit Wald

Kassel 25.02.2021 Gastbeitrag von E. D. Schulze | J. Rock | F. Kroiher | V. Egenolf | N. Wellbrock | R. Irslinger | A. Bolte | H. Spellmann Ein Team von Wissenschaftlern aus dem Max-Planck-Institut …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Freizeit, Hessische Geschichten, Kultur, Rundschau, Willingshausen

Ein neues Veranstaltungsformat: Sterntaler-Markt am Nikolaustag in Willingshausen

Sterne hat es viele, in diesen Tagen sogar solche aus Zucker als Fondantsterne. Deren Halbwertzeit ist gering, obwohl sie „ekelhaft süß“ schmecken. Sternbald-Foto Hartwig Bambey

Willingshausen | Kassel 29./30.11.2020 (red) Seit einigen Wochen wird der Sterntaler-Markt mit „Marktzone auf dem KuKuKs-Weg im malerischen Willingshausen“ geplant, wie sich der Webseite der Veranstalter entnehmen lässt. Der „Sterntaler-Markt am Nikolaustag in Willingshausen“, soll als eine „Freiluftmarktveranstaltung auf einem Rundweg über eine Strecke von 1.700 m in der Ortslage“ entwickelt und verwirklicht werden.

Dabei wollen Jörg Haafke und Hartwig Bambey als Veranstalter „qualitätsvollen Angebote(n) von regionalen Kunsthandwerken“ Gelegenheit und Raum geben, wie sie auf —>Webseite des Sterntaler-Marktes mitteilen.

Wenn es denn so einfach wäre in der Zeit der anhaltenden Corona-Krise mit ab 1. Dezember verschärften Regeln und Verhaltensmaßnahmen. Am Freitagnachmittag sind via Rathaus Willingshausen
schwierige Nachrichten bei den beiden Veranstaltern eingetroffen. Davon berichtet Jörg Haafke, Landschaftsplaner – (Mit-)Betreiber der Dorfmühle Willingshausen und Organisator des erfolgreichen „Moot bei de Mehl“ alljährlich zum Mühlentag an Pfingsten –  —>kurz und knapp auf der Sterntaler-Markt-Webseite.