„Die Crux mit dir“ in der Kunsthalle Willingshausen – Martha Frieda Friedel fokussiert und transzendiert

Kassel 06.05.2021 (red) Es ist eine Crux derzeit, in und mit der Kunsthalle Willingshausen. Den ganzen April bereits hängen dort Bilder einer Ausstellung und keine/r kann sie betrachten. Die 51. Stipendiatin Martha Frieda Friedel haben …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Kultur, Stadt Marburg

Marburger Frühling: Digitales Beteiligungsprojekt für Kulturschaffende

Kassel 09.04.2021 (pm/red) Der Fachdienst Kultur der Stadt Marburg und das Stadtmarketing läuten den traditionellen Marburger Frühling diesmal mit einem digitalen Beteiligungsprojekt ein. Marburger Künstler*innen sind aufgerufen, ihr größtes Glück und ihre Frühlingsgefühle in einem Film darzustellen und beim Kulturamt einzureichen, wird von der Stadtverwaltung mitgeteilt.

Alljährlich findet der Marburger Frühling am zweiten Aprilwochenende statt und bietet üblicherweise mit seinen Ständen und Veranstaltungen ein abwechslungsreiches Programm zum Seele baumeln lassen. Doch in diesem Jahr begleitet die Corona-Pandemie den Alltag und lässt den geselligen und kulturellen Teil des Marburger Frühlings im Stadtgetümmel nicht zu. Ein digitales Beteiligungsformat soll Abhilfe leisten. Darum fragt das Kulturamt Künstler*innen aller Sparten und Stile: Was macht euch glücklich? Welche Gefühle habt ihr im Frühling? Gehen Glück, Frühlingsgefühle und Corona überhaupt zusammen? Verliebt mit Gesichtsmaske? Blumenregen auf Distanz?

Beiträge einsenden bis 2. Mai

Dies und anderes können Themen der künstlerischen Auseinandersetzung sein, zu der der Fachdienst Kultur zusammen mit dem Stadtmarketing aufruft. Egal ob Musik, Bildende Kunst, Theater, Akrobatik oder Lyrik – haltet eure kreativen Ideen im Film fest und schickt Euren Beitrag als Upload Link mit dem Betreff “Marburger Frühling” bis zum 2. Mai an kultur@marburg-stadt.de.

Eine Jury wird bis zu acht Beiträge auswählen und sie ab der ersten Maiwoche im wöchentlichen Rhythmus auf den Webseiten von Kultur Mobil www.marburg.de/kulturmobilonline und vom Stadtmarketing www.marburg-liebe.de präsentieren. Die ausgewählten Beiträge erhalten eine Aufwandsentschädigung von 200 Euro und die ersten drei Beiträge zusätzlich jeweils einen Marburg Gutschein in Höhe von 20 Euro.

Alle weiteren Informationen und Teilnahmebedingungen findet Ihr unter www.marburg.de/kulturmobilonline. Weitere Informationen gibt es bei FD Kultur, Roman Kabucov, kultur1@marburg-stadt.de, Ruth Fischer (Fachdienstleiterin Kultur), Ruth.Fischer@marburg-stadt.de.