Wasserspielsaison im Bergpark Wilhelmshöhe startet nach zwei Jahren Unterbrechung

28.04.2022 (pm/red) Am Sonntag, 1. Mai 2022, starten die Wasserspiele im UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe nach einer zweijährigen Corona-Unterbrechung in eine neue Saison. An jedem Mittwoch, Sonntag und an hessischen Feiertagen haben Besucher bis zum Herbst …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Hessen

Kassel

Museumslandschaft Hessen Kassel

Rotkäppchen´s Land

Home » Architektur

Am 26. und 27. Juni 2021 ist der Tag der Architektur in Hessen – Präsentation der Projekte online und im Booklet

Kassel 11.06.2021 (pm/red)  „Architektur gestaltet Zukunft“ lautet das bundesweite Motto des Tags der Architektur 2021. Dies ist heute aktueller denn je, da die Monate der Pandemie mit ihren Einschränkungen deutlich aufgezeigt haben, welche Bedeutung der gebauten Umwelt heute und in Zukunft zukommt. „Architektur reflektiert den Geist der Zeit, in der sie entstanden ist, sie bietet aber auch die Chance, mit vielfältigen und neuen Konzepten die Zukunft zu gestalten”, erläutert Anne Katrin Bohle, Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, in ihrem Grußwort zum diesjährigen Tag der Architektur.

Der Tag der Architektur in Hessen am 26. und 27. Juni  steht dafür, einem möglichst großen Publikum die Bedeutung der gebauten Umwelt näher zu bringen. Anhand ausgewählter Projekte demonstriert der Berufsstand, dass das Bauen mit speziell ausgebildeten Fachleuten der beste Weg ist, um für Bauverantwortliche und die gesamte Gesellschaft ein nachhaltig positives Ergebnis zu erzielen.

ArchitektInnen aller Fachrichtungen geben entscheidende Impulse für nachhaltige Wirtschafts- und Lebensweisen. Dies zeigen auch die Projekte, die 2021 für den Tag der Architektur in Hessen von einem unabhängigen Expert*innengremium ausgewählt wurden. Die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen (AKH) veranstaltet den Tag der Architektur immer am letzten Juni-Wochenende. Nach jetzigem Stand wird ein Besuch der Projekte vor Ort pandemiebedingt in diesem Jahr nicht möglich sein, jedoch können alle Projekte virtuell
—>auf den Baukultour-Seiten der AKH besichtigt werden.

Der beliebte Katalog mit der Kurz-Präsentation der Projekte wurde ebenfalls wie gewohnt veröffentlicht. Gegen eine Schutzgebühr von fünf Euro kann das Booklet bei der AKH per E-Mail an info@akh.de angefordert werden (solange der Vorrat reicht).

Contact Us