Bryan Adams präsentiert „Wounded – The Legacy of War“ in Marburg

04.10.2022 (pm/red) Im Marburger Rathaus werden Fotografien des kanadischen Rocksängers Bryan Adams ausgestellt. „Wounded – The Legacy of War“ präsentiert Fotos, die direkt berühren, kunstvoll und klar Geschichten der Porträtierten erzählen und von der Leidenschaft …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Hessen

Kassel

Museumslandschaft Hessen Kassel

Home » Freizeit, Sport

Willkommen im 17. Marburger Eispalast für Eislaufbegeisterte

Erste Runden im Zelt mit Innenbereich des Marburger Eispalastes. Foto Stefanie Ingwersen

06.12.2021 (pm/red) Der Marburger Eispalast hat zum 17. Mal seine Pforten im Georg-Gaßmann-Stadion geöffnet.  Eissportbegeisterten können in diesem Jahr wieder verschiedene Bewegungsangebote oder Zeit zum freien Eislaufen im Eispalast nutzen. Von Eishockey-Training über Kurse für Anfänger/innen und Fortgeschrittene bis hin zum Programm für Senioren ist alles dabei. Im Eispalast gelten die gegebenen Hygienevorschriften sowie die 2G-Regel, wird mitgeteilt.

„Corona hat uns gezeigt, wie wichtig Bewegung als Ausgleich für den Alltag ist: Für den Körper, für den Kopf und für die Gesundheit“, sagte Stadträtin Kirsten Dinnebier zur Eröffnung. „Gerade Kinder und Jugendliche brauchen einen Ort, an dem sie zusammenkommen, ihre Energie rauslassen und gemeinsam Spaß haben können“, so die Sportdezernentin. Der Eispalast biete dank des vielfältigen Programms, das die Fachdienste Sport und Jugendförderung der Stadt organisieren, genau solch einen Ort.

Den Aufbau und Betrieb des Eispalastes übernehmen auch in diesem Jahr Fachdienst Sport der Stadt Marburg gemeinsam mit der Familie Ahlendorf. Dank der energieeffizienten Eisaufbereitungsmaschine ist die Qualität des Eises zu jedem Zeitpunkt auf einem hohen Niveau, um sowohl die Sicherheit als auch den Spaßfaktor zu garantieren. Dank der Umstellung auf LED sei der Energieaufwand deutlich reduziert worden. Der 2019 angeschaffte Eishobel könne die Fläche kontinuierlich dünn halten. Dadurch müsse weniger Strom verwendet werden, um die Fläche runterzukühlen.

Toni Ahlendorf ergänzte, dass auch eine Dämmung unter der Eisfläche eingesetzt werde, die bereits 2019 für eine erhebliche Einsparung bei den Energiekosten gesorgt habe. Dieses Mal sei die Eisfläche größer: 38 mal 18 Meter drinnen und 18 mal 10 Meter draußen. Erstmals könnten dieses Jahr vorgewärmte Schlittschuhe ausgeliehen werden.

Der Eispalast ist täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet. An Heiligabend sowie dem ersten Weihnachtsfeiertag ist er geschlossen. Für den Besuch des Eispalastes ist ein Nachweis über eines der 2Gs (geimpft oder genesen) bereitzuhalten. Schüler/innen haben ein gut geführtes Testheft vorzuweisen.

Montags findet von 10 bis 12 Uhr ein SeniorInnenprogramm statt.  Das Programm ist ebenfalls für Rollstuhlfahret geeignet. „Es soll allen Personen die Möglichkeit geben, sich aufs Eis begeben zu können, udazu gehören Eisgleiter für Rollstühle. Zudem steht an jedem Montag ab 18 Uhr Eishockey auf dem Programmplan. Zu diesem Zeitpunkt ist dann kein freies Eislaufen mehr möglich.

Außerdem wird eine kleine Eisschule angeboten: für Anfänger jeweils am Dienstag, 28. Dezember, sowie am 4. Januar 2022, und für Fortgeschrittene jeweils am Mittwoch, 29. Dezember, sowie am 5. Januar 2022. Am Montag, 27. Dezember, und am Montag, 3. Januar 2022, wird es Eishockey für Kinder ab acht Jahren geben. Veranstaltungen finden jeweils von 8.30 bis 10 Uhr statt.

Eine vorherige Anmeldung unter eispalast@marburg-stadt.de oder (06421) 201-1452 ist erforderlich. Zudem bietet auch die Jugendförderung der Stadt wie gewohnt ein umfassendes Programm.  Daher gibt es an drei Tagen das Angebot des Nachtsports: jeweils am Freitag, 17. Dezember, sowie am 7. Januar und am 21. Januar 2022, können Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren von 22 bis 24 Uhr übers Eis gleiten. An eben diesen drei Terminen erhalten Jugendliche zudem in der Zeit von 20 bis 22 Uhr den Eintritt zum halben Preis.

Von montags bis freitags können bis 14 Uhr Jugendgruppen, Kita-Gruppen und Schulklassen kostenfrei aufs Eis. Auf Anfrage haben sie auch die Möglichkeit – ergänzend zum Sportunterricht –  etwa ins Eishockey eingeführt zu werden, wird informiert.

Der Eintritt für den Eispalast kostet für Kinder 4 Euro und für Erwachsene 5 Euro. Die Schuhausleihe kostet 3,50 Euro.

Contact Us