Gerhardt-von-Reutern-Haus Willingshausen: Millioneninvestition mit klandestiner Planung

27.12.2021 (yb) Das Jahr 2021 ist für Willingshausen ein besonderes Jahr geworden, in dem mehr als nur Andeutungen und Zeichen für überfällige Veränderungen sich Bahn gebrochen haben. Stichwort Generationenwechsel. Mit Luca Fritsch löst ein neuer …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Hessische Geschichten, Kultur

Otto-Ubbelohde-Preis 2022 ausgeschrieben: Bewerbung bis 19. April 2022 möglich

Die Illustrationen Otto Ubbelohdes zu den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm sind international bekannt und seit 2018 auch als national wertvolles Kulturgut eingestuft. Diese Illustration Ubbelohdes zeigt eine Szene aus dem Märchen „Der Eisenhans“. Der Landkreis hat 2021 in einem deutsch-japanischen Gemeinschaftswerk eine CD-ROM mit allen Illustrationen Ubbelohdes zu den Kinder und Hausmärchen der Brüder Grimm herausgegeben. Diese kann über den Marburger Büchner-Verlag (www.buechner-verlag.de) bezogen werden.

11.01.2022 (pm)  Der Landkreis Marburg-Biedenkopf will auch in diesem Jahr besondere Leistungen im Kulturbereich mit dem Otto-Ubbelohde-Preis auszeichnen. Der höchste Kulturpreis des Kreises ist mit 1.000 Euro je Preisträger dotiert. Bewerbungen sind bis zum 19. April 2022 möglich, te3ilt die Kreisverwaltung mit.

„Der Otto-Ubbelohde-Preis ist sehr begehrt. Denn er ist als höchster Kulturpreis des Kreises eine besondere Auszeichnung. Die Anzahl und Qualität der Bewerbungen für den Preis in der Vergangenheit haben bereits gezeigt, wie vielfältig und hochwertig das kulturelle Schaffen im Landkreis ist“, betont der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow. Er ruft dazu auf, sich entweder erneut zu bewerben oder erstmals eine Bewerbung abzugeben. Sowohl Vorschläge Dritter wie auch Eigenbewerbungen sind möglich. Die mit einem Preisgeld von drei Mal jeweils 1.000 Euro verbundene Auszeichnung wird 2022 bereits zum 36. Mal ausgelobt.

Der vom Landkreis Marburg-Biedenkopf gestiftete Preis ist nach dem Künstler und Kulturpfleger Otto Ubbelohde benannt. Er wird für besondere Leistungen in den Bereichen Kunst, Heimatgeschichte, Pflege des heimischen Brauchtums, Beschäftigung mit dem Werk Otto Ubbelohdes und der Denkmalpflege vergeben. Mit der Auszeichnung wird insbesondere ehrenamtliches Engagement im Kulturbereich sowie künstlerisches Schaffen gewürdigt.

Ausgezeichnet werden kann die Leistung jeder Einwohnerin beziehungsweise jedes Einwohners innerhalb des Landkreises Marburg-Biedenkopf in den zuvor genannten Bereichen. Darüber hinaus können auch juristische Personen, Personengruppen, Arbeitsgemeinschaften, Vereine oder Institutionen aus dem Landkreis den Preis verliehen bekommen. Eine Jury schlägt nach intensiver Sichtung der Bewerbungen dem Kreisausschuss die jeweiligen Kandidatinnen und Kandidaten für den Preis vor.

Die Richtlinien wurden 2020 aktualisiert und können im Internet unter www.marburg-biedenkopf.de unter dem Stichwort „Otto-Ubbelohde-Preis“ abgerufen werden.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen können ab sofort unter dem Stichwort „Otto-Ubbelohde-Preis“ und bis zum 19. April 2022 an folgende Adresse eingereicht werden:
Kreisausschuss Marburg-Biedenkopf
Stabsstelle Dezernatsbüro der Landrätin
Fachdienst Kultur und Sport
Im Lichtenholz 60
35043 Marburg