Stadtfest 3 Tage Marburg 8. bis 10. Juli

27.06.2022 (pm/red) Rock, Pop, Jazz, Klassik, Weltmusik, Sport und jede Menge Spaß sind angekündigt zum Marburger Stadtfest mit Programm  vom Schlosspark bis zur Lahn. Die Vorfreude auf Seiten aller am Programm Beteiligten sei groß, wird …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Hessen

Kassel

Museumslandschaft Hessen Kassel

Rotkäppchen´s Land

Home » Kultur

Literarisches Treffen mit Ludmila Chersonska und Boris Chersonski aus Odessa

Die Eheleute Boris Chersonski und Lyudmila Chersonska  aus Odessa sind zeitgenössische russischsprachige Dichter aus der Ukraine und tragen am 12. Juni in der Synagoge Marburg Gedichte vor.
Zu den besten, bekanntesten ins Deutsche und Niederländische übersetzen Werken von Boris Chersonski zählt seine Gedichtsammlung „Familienarchiv“, die eine Chronik des tragischen Werdegangs und Untergangs des jüdischen Lebens in der südlichen Ukraine und damit auch die Rekonstruktion einer versunkenen osteuropäischen Welt ergibt.

Ljudmila Chersonska studierte Romanistik und Germanistik und arbeitet als Dolmetscherin. Sie dichtet seit ihrer Jugendzeit und hat mehrere Bücher veröffentlicht. Sie ist Preisträgerin des internationalen Woloschin-Wettbewerbs für Literatur, nahm in Berliner Literarischem Festival teil. Viele ihre Gedichte sind ins Englische übersetzt, zahlreiche ebenfalls ins Deutsche.

Auch die innerhalb der letzten drei Monaten entstandenen Gedichte werden mit Interlinearübersetzung vorgelesen. Eintritt ist frei, um Spende wird gebeten.

Sonntag, 12. Juni 2022, 18:00 Uhr
Jüdische Gemeinde Marburg
Liebigstraße 21a

Contact Us