MIMIKRY von Kerstin Brätsch in der Rotunde des Fridericianum

05.02.2023 (red) In der Reihe der Interventionen präsentiert das Fridericianum die Arbeit MIMIKRY von Kerstin Brätsch als komplexe, raumgreifende Installation eigens für die Rotunde im Zentrum der Kunsthalle entwickelt. Sie bildet den neuen Rahmen des …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Hessen

Kassel

Museumslandschaft Hessen Kassel

Home » Freizeit, Lahnberge, Philipps-Universität

Tropennacht und Mineralienausstellung im Botanischen Garten Marburg

18.01.2023 (pm/red) In den Gewächshäusern des Botanischen Gartens auf den Lahnbergen ist am 21. Januar wieder 
eine Tropennacht angesagt. Zugleich beginnt am Nachmittag die Ausstellung „Steingarten – Mineralogie trifft Botanik“ mit einer Auswahl an Mineralien und 
Gesteinen aus aller Welt.

Die Ausstellung wird in Kooperation mit 
dem – seit längerem geschlossenen – Mineralogischen Museum der Philipps-Universität präsentiert. Mit der Mineralien-Präsentation werden Zusammenhänge zu dem Botanischen in den 
Gewächshäusern angesprochen:

Wie wird aus einem Farn Kohle oder sogar ein Diamant? – Welche Rosen können in der Wüste wachsen? – Gold- und Rohstoffsuche in tropischen Regenwäldern?

Angebote im Überblick

  • 14:00 Vernissage Mineralogische Ausstellung
  • 15:00 Führung für Kinder (maximal 20)⁠
  • 16:30 Führung für Erwachsene (maximal 25)⁠
  • 18:00 Führung für Erwachsene (maximal 25)⁠

Zur Tropennacht führt der Biologe ⁠Prof. Gerhard Kost mit der Taschenlampe durch die Häuser und gibt Einblicke in die faszinierende Welt der Tropen.
Wer an der Tropennacht teilnehmen möchte, zahlt den normalen Eintrittspreis 5 Euro Erwachsene | 3 Euro ermäßigt. ⁠ 
Während der Tropennacht Samstag, 21. Januar, sind die Gewächshäuser frei zugänglich. Begrenzte Teilnehmerzahlen an den Führungen. ⁠

Die Ausstellung „Steingarten – Mineralogie trifft Botanik“ kann bis zum 26. Februar sonntags von 9 bis 16 Uhr besucht werden. Eintritt Gewächshäuser 3 Euro | ermäßigt 2 Euro.

Contact Us