Willingshausen deja vue ? Wursthimmel und Scheunentor serviert von Janosch Feiertag

17.10.2021 (red) Endlich wieder eine Kunstausstellung in Willingshausen, könnte in den Kopf kommen, wer sich in diesem Oktober die Präsentation von Janosch Feiertag in der Kunsthalle anschaut. Besucher/in erwartet eine Ausstellung, die Position bezieht mit …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Freizeit

Aktionsnachmittag am 24. August: Rundfahrten durch Marburg mit  Fahrrad-Rikschas

„Gemeinsam Radfahren neu entdecken“, das ist das Motto der Aktion am 24. August. Fotoquelle: VanRaam, Verein Radeln ohne Alter Deutschland

16.08.2021 (pm)  Am Dienstag, 24. August, kommt Bewegung in die Stadt: Insgesamt sechs Fahrrad-Rikschas machen auf dem Elisabeth-Blochmann-Platz Station – fünf davon stehen dort für kostenlose Rundfahrten entlang der Lahn bereit, wird mitgeteilt. Mit der Aktion wird bereits auf das dreimonatige Projekt „Radfahren gemeinsam neu entdecken“ aufmerksam gemacht, das Ende September in Marburg startet. Es möchte älteren Menschen ermöglichen, gemeinsam mit anderen Ausflüge an der frischen Luft zu unternehmen.

 Das Projekt „Radfahren gemeinsam neu entdecken“ wird durch das Land Hessen gefördert und von dem Verein „Radeln ohne Alter Deutschland“ begleitet. Im Rahmen des Projektes erhalten verschiedene hessische Kommunen, Initiativen und Pflegeheime für je drei Monate eine Fahrrad-Rikscha mit Elektro-Antrieb. Auch die Universitätsstadt Marburg ist dabei. Die Rikschas bieten auf einer bequemen Sitzbank Platz für zwei Personen. Eine weitere Person tritt in die Pedale und steuert das Vehikel. Vor allem älteren Menschen soll es dadurch ermöglicht werden, trotz Mobilitätsbeeinträchtigungen gemeinsam mit anderen an der frischen Luft unterwegs zu sein. Eine Rikscha wird in Marburg von Ende September bis Ende Dezember für Fahrten an sonnigen Herbst- und Wintertagen im Einsatz sein.

Um auf dieses Projekt aufmerksam zu machen, ist der Verein „Radeln ohne Alter“ im Sommer in allen beteiligten Kommunen unterwegs. Sechs Rikschas sind in diese Hessen-Tour eingebunden. Marburg wird am Dienstag, 24. August, angefahren. Von 16 bis 18 Uhr läuft dann ein Veranstaltungsprogramm auf dem Elisabeth-Blochmann-Platz: Fünf Rikschas schwärmen von dort zu kostenlosen Rundfahrten aus.  Wer eine der rund 30-minütigen Touren erleben möchte, kann sich sich per E-Mail beim Fachdienst Altenplanung der Stadt Marburg, altenplanung@marburg-stadt.de anmelden.

Mitfahrer/innen jeden Alters sind willkommen. Die Rundfahrten starten jeweils um 16 Uhr, 16.30 Uhr, 17 Uhr und 17.30 Uhr am Elisabeth-Blochmann-Platz und enden auch wieder dort. Bei der Voranmeldung sind die Namen und die Adressen der beiden Mitfahrenden anzugeben und zu welcher der genannten Zeiten eine Rundfahrt gewünscht ist. Gesteuert werden die Rikschas von den erfahrenen Pilot*innen des Vereins „Radeln ohne Alter“. Sollte die Nachfrage nach Rundfahrten größer sein als die verfügbaren Termine, entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen darüber, ob eine Rundfahrt stattfinden kann. Eine zeitnahe Anmeldung ist daher allen Interessierten empfohlen. Sollten am Veranstaltungstag noch Plätze frei sein, kann auch spontan eine Rundfahrt erfolgen.

Parallel zu den Touren besteht im Aktionszeitraum am Elisabeth-Blochmann-Platz die Möglichkeit, eine Rikscha zu besichtigen. Ergänzend dazu wird das Marburger Rolli-Rad ausgestellt. Dabei handelt es sich um ein Spezialrad mit Rollstuhlplattform und Elektrounterstützung, das ähnlich wie die Rikscha ein gemeinsames Fahrraderlebnis trotz Mobilitätsbeeinträchtigungen ermöglicht. Das Rolli-Rad kann kostenlos für Ausfahrten über die Internet-Seite https://dreirad-marburg.org gemietet werden.

Neben der Ausstellung lassen sich vor Ort zudem Informationen über das Projekt „Radfahren gemeinsam neu entdecken“ und den Umsetzungsstart Ende September in Marburg einholen. Weitere Auskünfte erteilt der Fachdienst Altenplanung der Stadt Marburg, altenplanung@marburg-stadt.de.