Objektkunst in Willingshausen: „Aus dem Körper“ von Richard Berners im Kulturhaus AnTreff

24.08.2021 (pm) Der Titel der Ausstellung „Aus dem Körper“ benennt die künstlerische Idee von Richard Berners anschaulich. Den Künstler und Kunsttherapeuten prägt seine langjährige Gestaltungsarbeit mit krebskranken Menschen. In seinen abstrakt gestaltetenen Objekten verschafft er …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Allgemein, Marburger Land

Regionale Lebensmittel im Automaten um die Uhr am Kreishaus

Automat mit regionalen Lebensmitteln am Kreishaus Marburg-Biedenkkopf. Foto nn

28.06.2021 (pm)  Seit einigen Tagen gibt es vor dem Haupteingang der Kreisverwaltung Marburg-Biedenkopf in Marburg-Cappel regional erzeugte Lebensmittel zu kaufen. In dem von der Wittelsberger Marktscheune aufgestellten Regio-Automaten finden sich unter anderem Milch- und Wurstprodukte. Bezahlt werden kann mit Bargeld, EC- oder Kreditkarte und anderen Bezahlsystemen. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf unterstützt mit seinem Fachbereich Ländlicher Raum und Verbraucherschutz bereits seit einiger Zeit die Vermarktung regional erzeugter Lebensmittel.

Der Fachdienst Erzeuger-Verbraucher-Dialog des Kreises informiert Verbraucherinnen und Verbraucher nicht nur über Bezugsmöglichkeiten landwirtschaftlicher Erzeugnisse, sondern berät auch die direktvermarktenden landwirtschaftlichen Betriebe. „Ziel war und ist es, mit unserem Engagement auch diesen besonderen Bereich unserer regionalen Wirtschaft in Marburg-Biedenkopf zu fördern und damit zugleich auch einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit zu leisten“, erläutert Landrätin Kirsten Fründt. So würden Tomaten aus Spanien, Eier aus Bayern oder die Wurst aus Niedersachsen andere Transportwege zurücklegen müssen, als die entsprechenden Lebensmittel aus der Region.

Einer Machbarkeitsstudie folgten erste Gespräche mit direktvermarktenden Landwirten und bereits in diesem Bereich aktiven Händlerinnen und Händlern. Als Ergebnis der Zusammenarbeit sind die Produkte unterschiedlicher Anbieter an mehreren Verkaufsstellen im Landkreis erhältlich. In Verkaufsautomaten, in Hofläden und sogar im Marburger Universitätsklinikum.

Dort bieten Katharina und Carsten Marin von der Wittelsberger Marktscheune den Besucherinnen und Besuchern, Patientinnen und Patienten sowie den Beschäftigten des Klinikums ebenfalls vielfältige und leckere Lebensmittel aus dem Landkreis an. Neben der Einkaufsmöglichkeit bietet der kleine Laden auch einen Lieferservice für die Patientinnen und Patienten der Klinik. Außerdem können Blumensträuße bestellt werden.

Regional, saisonal, ökologisch oder fair gehandelt: nach diesen Kriterien werden die Lebensmittel ausgewählt. Derzeit sind etwa 100 verschiedene Produkte im Angebot. Von Kartoffeln, Eiern, Käse, Aufstrichen und Honig über Wildfleisch und Hausmacher Wurst bis hin zu Milch, Sahne und Butter. Etwa drei Viertel des Angebotes stammt von Unternehmen aus dem Landkreis. Der Rest stammt aus der Region.

Wo sich welche Produkte in welchen Automaten und Verkaufsstellen oder auch der Gastronomie mit regionalem Angebot finden lassen, offenbart unter anderem ein Blick in die „RegioApp“ auf dem eigenen Smartphone. Die App kann kostenfrei über www.regioapp.org heruntergeladen werden.