30 Prozent Kostensteigerung beim Weiterbau A 49: Privatisierung als ÖPP-Projekt kommt Steuerzahler teuer zu stehen

Kassel 25.09.2020 (pm/red) Aus dem Haushaltsentwurf des Bundes gehe hervor, dass es beim ÖPP-Projekt A 49 zu erheblichen Kostensteigerungen komme, informiert Jan Schalauske, stellv. Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag und Marburger Landtagsabgeordneter, …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Angesagt, Parteien

Marburger Bündnis gegen Rechts protestiert gegen geplante AfD-Wahlkampfveranstaltung mit Alexander Gauland am 18. Mai in Marburg-Bauerbach

Marburg 15.05.2019 (pm/red) Am Samstag 18. Mai veranstaltet der frisch gegründete AfD-Ortsverband Marburg eine Wahlkampfveranstaltung anlässlich der Europawahl im Bürgerhaus in Marburg-Bauerbach. Als Hauptredner wird der AfD-Bundesvorsitzende Alexander Gauland angekündigt. Gauland ist ein führender AfD-Politkiker und hat in der Vergangenheit bereits häufig in Äußerungen einem Geschichtsrevisionismus und Rassismus gehuldigt. Gegen diese Wahlkampfveranstaltung ruft das Marburger Bündnis gegen Rechts zum Protest ind Gestalt einer Demonstration.

Dass die AfD Marburg sich direkt nach ihrer Gründung einen solchen Redner einlädt, lasse vermuten, dass sie mindestens keine Berührungsängste mit dem äußerst rechten Rand der AfD habe oder sogar zu diesem gehöre, wird vom Bündnis dazu mnitgeteilt. „Wir verstehen es als Provokation, dass der AfD Ortsverband in die Marburger Öffentlichkeit drängt und gleichzeitig motiviert es uns, unsere geballten politischen Kräfte aufzuwenden und uns von Anfang an entschlossen dagegen zu stellen“, findet sich im Aufruf zu lesen. Niemand könne mehr sagen, nichts von der menschenverachtenden Ideologie der AfD zu wissen.

Die AfD ist keine Alternative, heißt es weiter, sie biete keine Antworten auf Sozialabbau, Mietenwahnsinn, Massengrab Mittelmeer und Klimawandel. Es wird als zivilgesellschaftliche Pflicht gesehen auf die Straße zu gehen, um das diskriminierende, reaktionäre und faschistoide Gedankengut der AfD nicht unkommentiert zu lassen. Gemeinsam soll der AfD den Tag vermiest werdene und ihre Veranstaltung lautstark und kreativ gestört werden.
Zusammenstehen – Für ein solidarisches Mittelhessen
Demonstration Freitag 18. Mai – 17 Uhr Bauerbach (Kreuzung Bauerbacher Str. / Am Forsthaus)
Gemeinsame Anreise ab Marburg: Treffpunkt – 16:15 Uhr – Bahnhof Marburg