Startschuss für Interimsspielstätte des Staatstheaters Kassel

08.07.2024 (pm/red) Kassel ist eine der traditionsreichsten Theaterstädte Deutschlands: Schon vor über 400 Jahren wurde unter Landgraf Moritz das Ottoneum als erster fester Theaterbau Deutschlands errichtet. Das Staatsorchester Kassel, hervorgegangen aus der 1502 gegründeten Hofkapelle, …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Freizeit, Region

Mut Tour 2024 ist “Mut zur Selbsthilfe”: Zusammen bewegen und gemeinsam über Depressionen reden.

MUT-TOUR-Etappenteam in Marburg, Teilnehmerin Sonja Rückl wird vom RTL Hessen interviewt. Foto nn

02.07.2024 (pm/red) Am Freitag, den 28.06. machte die vierte Etappe der diesjährigen MUT-TOUR in Halt in Marburg. Auf dem Elisabeth-Blochmann-Platz organisierte das Bündnis gegen Depression Marburg-Biedenkopf einen Infostand rund um das Thema psychische Gesundheit und versorgte das Etappenteam mit Snacks und Erfrischungen.

Neben einiger Pressegespräche vor Ort kamen die Teilnehmenden mit vielen Marburgerinnen und Marburgern ins Gespräch und konnten sich über das Projekt MUT-TOUR und ihre eigene Geschichte austauschen. Ab 12:30 startete dann die Mitfahr-Aktion bis zum Seepark in Niederweimar, zu welcher uns einige Menschen auf dem eigenen Rad begleiteten.

Die vierte Etappe der MUT-TOUR  war unterwegs auf einer achttägigen und rund 410 km langen Tour. Gestartet ist die Etappe am 22.06. in Erfurt und führte über Gotha und Kassel bis nach Bad Nauheim am 29.06.

Strecken-Grafik von Sebastian Burger / MUT-TOUR

Ein offener Umgang mit Depressionen und anderen psychischen Erkrankungen ist immer noch nicht selbstverständlich. Um das zu ändern, ist die MUT-TOUR nun bereits im 13. Jahr unterwegs: Auch in diesem Sommer fuhren und wanderten wieder 12 Etappen-Teams durch ganz Deutschland und sprachen unterwegs mit Menschen und Presse, um ein Zeichen für mehr Offenheit im Umgang mit psychischen Erkrankungen zu setzen. In insgesamt 3 Monaten werden die Teams vom 01.06. – 03.09. auf Fahrrad-Tandems sowie zu Fuß mit und ohne Pferdebegleitung unterwegs sein.

Unter dem diesjährigen Motto “Mut zur Selbsthilfe – Unterstützung sichtbar machen” ging die Tour an den Start.  Der aus der Tour entstandene MUT-ATLAS ist das erste gemeinnützige Suchportal rund um psychische Gesundheit in Deutschland.

In den letzten zwölf Jahren erlebten Teilnehmende der MUT-TOUR immer wieder aufs Neue, wie sich durch offenen Austausch Vorurteile und Unsicherheiten rund um Depressionen und psychische Erkrankungen abbauen lassen. Diese Erfahrung gepaart mit dem Gemeinschafts- und Selbstwirksamkeitsgefühl während der Etappe ist für die Teilnehmenden oft noch Jahre später eine nachhaltige Unterstützung.

In den täglichen Interviews mit Journalisten entlang der Strecke sowie in Gesprächen am Wegesrand berichten die Teilnehmenden von ihren Erfahrungen, sowohl als Betroffene als auch als Angehörige – vom Weg in die Erkrankungen und wieder heraus oder ihrem langfristigen Umgang damit.

Bundesweite Anlaufstellen

  • Die Telefonseelsorge: 0800 – 111 0 111
  • Das Info-Telefon Depression: 0800 – 33 44 53 3 (www.deutsche-depressionshilfe.de) l SeeleFon (Beratung für Betroffene und deren Angehörige): 0228 – 7100 24 24
  • MUT-ATLAS: Überblick über verschiedene Hilfsangebote (www.mut-atlas.de)
  • Liste guter Anlaufstellen unter “Betroffene” auf www.deutsche-depressionshilfe.de
  • Anlaufstellen für Angehörige: (https://www.bapk.de/der-bapk/landesverbaende.html)

Regionale Anlaufstellen für Schwalmstadt, Homberg, Stadtallendorf, Marburg:

  • Sozialpsychiatrischer Dienst Homberg (Efze) Homberg https://www.schwalm-eder-kreis.de/Dienstleistungen/ 0 56 81/ 775 – 691
  • Selbsthilfe-Kontaktstelle Marburg Marburg https://www.selbsthilfe-marburg.de/ 06421-6900713
  • Zentrale Stelle für Beratung, Hilfeplanung & Aufnahme Marburg Marburg https://www.soziale-hilfe-marburg.de/zentren-beratung.html (0 64 21) 9 48 09 27
  • Fachdienst Sozialpsychiatrischer Dienst Marburg Marburg 06421 4054131
  • Seelsorge Schwalmstadt https://www.hephata.de/hilfe-rat/epilepsiezentrum/seelsorge-1 06691 18-2009
  • PsychoSoz. Kontakt- u. Bratungsstelle – Verein Beratung u. Therapie e.V. Stadtallendorf 06428-1035
  • Unterstützung & Beratung für Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen Stadtallendorf 06428 / 9 26 40 – 0

Contact Us