Startschuss für Interimsspielstätte des Staatstheaters Kassel

08.07.2024 (pm/red) Kassel ist eine der traditionsreichsten Theaterstädte Deutschlands: Schon vor über 400 Jahren wurde unter Landgraf Moritz das Ottoneum als erster fester Theaterbau Deutschlands errichtet. Das Staatsorchester Kassel, hervorgegangen aus der 1502 gegründeten Hofkapelle, …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Freizeit, Sport

Schlittschuhspaß während 3TM: Sommer, Sonne, Glice und mehr

Bisher gab es in Marburg nur Schlittschuhlaufen im Winter –beim Stadtfest „3 Tage Marburg“ gibt es auch Schlittschuhspaß ohne Mütze und Schal mit dem synthetischen Eis im Georg-Gaßmann-Stadion. Foto Patricia Grähling

09.07.2024 (pm/red) In Marburg ist Schlittschuhlaufen bei sommerlichen Temperaturen und Sonnenschein kein Problem. Die synthetische Eisbahn Glice kommt in diesem Jahr nicht nur im Marburger Eispalast zum Einsatz, sondern lädt auch während des Stadtfestes „3 Tage Marburg“ zum Schlittschuhlaufen ein.

 Nachhaltig und energiesparend ist die synthetische Eisbahn, die die Stadt Marburg nutzt. Und sie hat einen Vorteil: Sie ist auch bei strahlendem Sonnenschein und Sommerwetter einsetzbar. „Wir freuen uns, dass wir das in diesem Sommer nun anbieten können – und mit einer Eisbahn und Schlittschuhspaß einen ungewöhnlichen Beitrag zu unserem Stadtfest liefern werden“, so Stadträtin und Sportdezernentin Kirsten Dinnebier. Denn die Glice-Bahn funktioniert wetterunabhängig.

Im Rahmen des Stadtfestes lädt der Fachdienst Sport & Bewegung der Universitätsstadt Marburg daher ein zu „Sommer, Sonne, Glice und mehr“. Wer schon immer mal bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen in die Schlittschuhe schlüpfen wollte, kann dies am Samstag, 13. Juli, von 14 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, 14. Juli, von 10 bis 16 Uhr im Georg-Gaßmann-Stadion tun. Das Schlittschuhlaufen ist kostenlos, ebenso das Ausleihen und das Schleifen der Schlittschuhe.

Für ein gutes Fahrerlebnis und bestmögliches Gleiten auf dem synthetischen Eis benötigen die Schlittschuhe einen speziellen Schliff extra für Kunststoff-Bahnen. Die Leih-Schuhe vor Ort sind bereits geschliffen, eigene Schuhe können vor Ort kostenlos geschliffen werden. Mit dem richtigen Schliff geht es dann ab auf die Fläche, um die Schuhe ein bis zwei Minuten lang warmzufahren. Dann fühlt es sich an, wie ein Gleiten. Auch wenn sich das Laufgefühl ein wenig anders anfühlt, als auf echtem Eis.

Hintergrund

Vor zwei Jahren hat die Stadt Marburg die synthetische Glice-Bahn angeschafft. Mit dieser innovativen Lösung konnte der Marburger Eispalast auch während der Energiekrise stattfinden. Denn durch die synthetische Bahn konnte ein Vielfaches an Energiekosten und an Wasser eingespart werden – es braucht kein Wasser für das Eis und keine Energie, um die Kühlung zu gewährleisten. Auch das Thema Mikroplastik wurde vom Hersteller bedacht: Pro Jahr werden pro Quadratmeter 33,6 Gramm Plastik-Abrieb freigegeben. Zum Vergleich: der Mikroplastik-Abrieb von gewöhnlichen Schuhsohlen pro Person pro Jahr liegt mit 109 Gramm mehr als dreimal so hoch. Der Abrieb von Autoreifen pro Person pro Jahr liegt bei 1.228,5 Gramm. Der Abrieb eines Paneels der Kunststoffbahn ist im Vergleich zu Alltagsprodukten also wesentlich geringer – und kann systematisch durch einen Reinigungsprozess aufgefangen werden. Denn die Fahrbahn wird regelmäßig gereinigt und der Plastikabrieb fachgerecht entsorgt.

Contact Us