Vier für eins in Wilhelmshöhe: Baumaßnahmen, Rembrandt´s Saskia und weitere Highlights der mhk

Marburg 20.01.2019 (yb) Medienvertreter waren von der Museumslandschaft Hessen-Kassel (mhk) in den Florasaal von Schloss Wilhelmshöhe eingeladen. Als neuer Direktor nutzte Prof. Dr. Martin Eberle damit Kassels allerbeste Stube, um mittels einer Jahrespressekonferenz als zugleich neuem …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Kultur, Stadt Marburg

Gedenkstunde Novemberpogrom in Marburg

Die ehemalige Synygoge in der Universitätsstraße wurde 1938 von den Nationalsozialisten zerstört. Foto nn

Anlässlich der Novemberpogrome von 1938 veranstalten die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, die Jüdische Gemeinde und der Magistrat der Universitätsstadt Marburg eine Gedenkstunde. Am Samstag, 10. November 2018, ab 18.30 Uhr findet die Veranstaltung im Garten des Gedenkens in der Universitätsstraße statt.

Foto von der Einweihung des Garten des Gedenkes im Jahr 2012. Foto Hartwig Bambey

Gemeinsam soll an der Synagogengedenkstätte den jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die Opfer der nationalsozialistischen Gewalt wurden, gedacht werden. An der heutigen Gedenkstätte befand sich bis zur Pogromnacht die Marburger Synagoge.