Buch „Großvater will ewig leben“ wird als Dokumentarfilm produziert – Filmteam aus Bayern kommt zu Aufnahmen nach Nordhessen

Kassel 06.08. 2020 (pm/red) Vor einem Jahr hat der Homberger Landart-Künstler Hans-Joachim Bauer begonnen seine Erkenntnisse, mehrjährigen Forschungen und Erfahrungen zum  Thema „Ewiges Leben“ schriftlich zu verfassen. Inzwischen ist diese weitgehende Auseinandersetzung  als Buch mit …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Philipps-Universität

Leiterin der Marburger Allgemeinmedizin in neuem Amt

Marburg 11.10.2010 (pm/red) Die Marburger Medizinprofessorin Erika Baum ist neue Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin.

Bei der Jahresversammlung im Rahmen des 44. Deutschen Kongresses für Allgemeinmedizin (DEGAM) in Dresden wählten die Mitglieder der Gesellschaft sie für eine Amtszeit von drei Jahren.

In ihrer Funktion als Vizepräsidentin der DEGAM will Baum sich vor allem für hohe Qualität in der Lehre einsetzen.

Seit einigen Jahren bereits engagiert sich Prof. Erika Baum in der DEGAM für viele Belange der Allgemeinmedizin.

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin mit Prof. Erika Baum Vizepräsidentin

Ihr Ziel ist die Verbesserung ärztlicher Kompetenzen und der Kooperation der zukünftigen Ärzte untereinander. Dazu will sie eine patientenfreundliche und möglichst effektive Versorgung der Bevölkerung. „Ich bin davon überzeugt, dass nur durch eine breite und qualitativ hochwertige hausärztliche Versorgung und Filterfunktion mit gut ausgebildeten und kooperierenden Praxisteams die Bevölkerung vor Unter-, Fehl- und Überversorgung geschützt werden kann und das System trotz des demografischen Wandels finanzierbar bleibt“, erklärt Erika Baum. Sie leitet am Fachbereich Medizin der Philipps-Universität die Abteilung für Allgemeinmedizin, Präventive und Rehabilitative Medizin.

Seit langem in der DEGAM aktiv

Die neue Vizepräsidentin ist für die DEGAM keine Unbekannte. Seit 1982 ist sie Mitglied; von 2001 bis 2010 war sie Sprecherin der Sektion Studium und Hochschule. Hier beschäftigte sie sich mit Fragen der medizinischen Ausbildung und der angemessenen Institutionalisierung der Allgemeinmedizin an möglichst allen humanmedizinischen Fakultäten und Fachbereichen.

Hintergrundinformation

Die DEGAM mit über 3600 Mitgliedern ist eine unabhängige wissenschaftliche Fachgesellschaft der Allgemein-medizin. Sie setzt sich für Stärkung und Weiterentwicklung des Faches in Forschung, Lehre und Krankenversorgung ein. Baum ist nicht die einzige Marburgerin, die im Präsidium der Gesellschaft vertreten ist. Ihr Kollege Professor Norbert Donner-Banzhoff tritt seine zweite Amtszeit als Schriftführer an. Präsident ist Professor Ferdinand M. Gerlach aus Frankfurt.