Corveyer Bücherschatz:  Universitätsbibliothek Marburg digitalisiert mittelalterliche Handschriftenbestände der Klosterbibliothek Corvey

Marburg 15.08.2019 (pm/red) Die Klosterbibliothek Corvey war eine der bedeutendsten Bibliotheken des Mittelalters. Mit der Säkularisation von 1803 wurde sie endgültig aufgelöst und der übrige Bestand größtenteils zerstreut. Heute ist der Aufbewahrungsort von ungefähr 160 …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Philipps-Universität

65 junge Wissenschaftlerinnen in SciMento 2010

Wie in 2008 kamen die Mentees des Jahrgangs 2010 in der Aula zum gemeinsamen Auftakt zusammen (Foto SciMento).

Marburg 14.12.2010 (pm/red) In diesem Herbst starteten Nachwuchswissenschaftlerinnen der lebens-, natur- und technikwissenschaftlichen Fächer aus ganz Hessen in das zweijährige SciMento-Programm, das sie auf ihrem Weg in eine wissenschaftliche oder wissenschaftsnahe Laufbahn begleiten soll. Der jährlich stattfindende SciMento-Auftakt dient gegenseitigem Kennenlernen der Mentee-Gruppen. Sie treffen erstmals ihre zukünftigen Mit-Mentees und ihre Mentorinnen treffen, von denen sie die nächsten zwei Jahre beraten und begleitet werden. Dazu gab eine Gruppe Jahrgang 2009 mit Mentorin Einblick in die Zusammenarbeit.
„So bekommen die neuen Gruppen gleich zu Beginn Tipps und Anregungen für die Gestaltung ihres eigenen Mentoringprozesses“, erklärte Ute Kämper vom Marburger Graduiertenzentrum Lebens- und Naturwissenschaften. sie fungiert für 16 Marburger Teilnehmerinnen als Ansprechpartnerin. Die Neuen wurden in der Alten Aula begrüßt vom SciMento-Team, der Frauenbeauftragten der Philipps-Universität Marburg, Silke Lorch-Göllner, sowie der Direktorin des Graduiertenzentrums, Professorin Gabriele Taentzer.

Nächste Staffel Mentorierung mit Bewerbungsfrist ab Februar 2011

Zur Teilnahme an SciMento-hessenweit können sich Lebens-, Natur- und Technikwissenschaftlerinnen aller hessischen Universitäten ab 1. Februar 2011 bewerben. Ziel ist es, den Anteil der Frauen bei Professuren in den naturwissenschaftlich-technischen Fächern sowie in gehobenen Positionen im Wissenschaftsmanagement signifikant zu erhöhen. Das zweijährige, auf junge Frauen zugeschnittene Trainings- und Rahmenprogramm richtet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen, die Karriere als Wissenschaftlerin oder Wissenschaftsmanagerin anstreben oder die im Bereich Forschungsförderung tätig sein wollen. Erfahrene Professorinnen und Professoren unterstützen die Teilnehmerinnen. Die Kooperation mit SciMento-hessenweit ist Baustein zur Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses an der Philipps-Universität, fächerübergreifend unter dem Dach der Marburg University Research Academy (MARA).