Corveyer Bücherschatz:  Universitätsbibliothek Marburg digitalisiert mittelalterliche Handschriftenbestände der Klosterbibliothek Corvey

Marburg 15.08.2019 (pm/red) Die Klosterbibliothek Corvey war eine der bedeutendsten Bibliotheken des Mittelalters. Mit der Säkularisation von 1803 wurde sie endgültig aufgelöst und der übrige Bestand größtenteils zerstreut. Heute ist der Aufbewahrungsort von ungefähr 160 …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Philipps-Universität

Vorbereitung für die Forschungsförderung

Marburg 14.12.2010 (ßm/red) „Für den Ernstfall gut vorbereitet“ fühlt sich die Kunsthistorikerin Xenia Stolzenburg.

Sie hat als erste Marburgerin die zertifizierte Weiterbildung „Entwicklung und Management von Forschungsprojekten“ innerhalb abschloss.

Der Ernstfall besteht für sie darin, bei Forschungsförderinstitutionen einen begutachtungsfähigen Projektantrag einzureichen.

Es geht also um die Befähigung bereits für jungen Nachwuchswissenschaftler Dittmittel einwerben zu können.

Sie hat im Juni ihre Promotion zu mittelalterlichen Nachbauten des Heiligen Grabes in Italien abgeschlossen.

Im Rahmen der Weiterbildung hat Stolzenburg Kurse belegt zu

  • Projektentwicklung
  • Projektmanagement
  • Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse
  • Tagungsorganisation
  • Transfer

Xenia Stolzenburg  absolviert „Entwicklung und Management von Forschungsprojekten“

Die Weiterbildung, von der Marburg University Research Academy (MARA) in Kooperation mit der Universität Kassel seit 2008 angeboten, schließt mit einer fingierten Gutachtersitzung ab. Dabei werden Forschungsanträge der Absolventinnen geprüft. „Ich bin zuversichtlich, dass mein Projekt in einer realen Begutachtungssituation eine ähnliche Überzeugungskraft hätte wie in der Übungssituation“, unterstrich die Absolventin“. Neben guter Kenntnis der externen Ressourcen sei ihr vor allem die Fähigkeit vermittelt worden, eine Forschungsstrategie zu entwickeln, die auf die Ebene eines Projektes in begrenzter Zeit zu einem wissenschaftlich repräsentativen Ergebnis kommt.

Angebot für Nachwuchswissenschaftler

Das strukturierte zweijährige Schulungsangebot „Entwicklung und Management von Forschungsprojekten“ richtet sich an Nachwuchswissenschaftler aller Fachbereiche und Disziplinen. Ziele sind Stärkung der Forschungs- und Managementkompetenzen und Vorbereitung auf Drittmittelakquise. Der Zertifikatskurs ist als Lern- und Trainingsbasis für die Erweiterung und Vertiefung von Schlüsselqualifikationen angelegt. Das Ganze schließt mit einem begutachteten Antrag ab. Die nächste Staffel startet am 1. Januar 2011.