Corveyer Bücherschatz:  Universitätsbibliothek Marburg digitalisiert mittelalterliche Handschriftenbestände der Klosterbibliothek Corvey

Marburg 15.08.2019 (pm/red) Die Klosterbibliothek Corvey war eine der bedeutendsten Bibliotheken des Mittelalters. Mit der Säkularisation von 1803 wurde sie endgültig aufgelöst und der übrige Bestand größtenteils zerstreut. Heute ist der Aufbewahrungsort von ungefähr 160 …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Bildung, Hessen

Kinderlieder für Kindergärten als gemeinfreies Liedgut

Marburg 3.5.2011 (pm/red) Die Piratenpartei Hessen unterstützt den als gemeinnützig anerkannten Musikpiraten e.V. bei seiner Aktion „50.299 Bücher mit gemeinfreien Kinderliedern“. Ziel des Vereins ist es, allen Kinderbetreuungseinrichtungen in Deutschland mindestens ein Liederbuch mit gemeinfreien Kinderliedern zu überreichen, deren Noten kopiert werden dürfen, ohne Angst vor der Gesellschaft für Musikalische Aufführungsrechte (GEMA) haben zu müssen. Anfang Februar hatte der Verein Musikpiraten zu einer Spendensammlung aufgerufen, in deren Verlauf fast 40.000 Euro eingegangen sind. Ein Großteil davon wurde für den Druck von über 50.000 Kinderliederbüchern aufgewendet, die zur Zeit in ganz Deutschland verteilt werden.
„Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, dem Musikpiraten e.V. als Großverteiler in Hessen zu helfen“, erklärt Uwe Schneider, Vorsitzender der Piratenpartei Hessen. „Wir finden das Projekt des Vereins sehr gut. Unbürokratisch und ohne Lizenzkosten für die Betreuungseinrichtungen kann nach Herzenslaune aus den Liederbüchern gesungen und kopiert werden.“

70 Jahre nach Tod der Urheber werden Werke gemeinfrei

Umschlag der gedruckten Version der gemeinfreien Kinderlieder

Die Verwertungsgesellschaft (VG) Musikedition hat dem Verein nach vier Wochen Prüfzeit – unverbindlich – bestätigt, dass die Noten offensichtlich gemeinfrei sind. Dies bedeutet, dass die Urheber seit mindestens 70 Jahren verstorben sind und niemand mehr Rechte an den entsprechenden Noten hält.

„Wir finden es traurig, dass GEMA und VG Musikedition nicht davor zurückschrecken, schon bei den Kleinsten abzukassieren. Und ob das Geld wirklich bei den Urhebern ankommt? Ich vermute eher, dass die Musikverlage einen Großteil einkassieren. Denn die VG Musikedition geht erst so scharf gegen Kindergärten vor, seitdem Axel Sikorsi, Geschäftsführer der Sikorski Musikverlage, auch Präsident der VG geworden ist“, sagt Schneider weiter zu den Hintergründen.

.

Unterstützer bei Verteilung der Liederbücher gesucht

Wer die Initiative der Piraten unterstützen möchte, die Liederbücher auszuliefern, kann sich an Tim Guck, den politischen Geschäftsführer des Landesverbands, wenden. Dieser ist für die Verteilung der Bücher in Hessen verantwortlich. Er kann per E-Mail unter politischer.geschaeftsfuehrer@piratenpartei-hessen.de kontaktiert werden.

Die Kinderlieder können außerdem als PDF aus dem Internet direkt runtergeladen werden und aus dem druckoptimierten Dokument ausgedruckt werden.