Gerhardt-von-Reutern-Haus Willingshausen: Millioneninvestition mit klandestiner Planung

27.12.2021 (yb) Das Jahr 2021 ist für Willingshausen ein besonderes Jahr geworden, in dem mehr als nur Andeutungen und Zeichen für überfällige Veränderungen sich Bahn gebrochen haben. Stichwort Generationenwechsel. Mit Luca Fritsch löst ein neuer …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Wirtschaft

Beitragssenkung bei der IHK Kassel in Aussicht gestellt

Marburg 11.6.2011 (pm/red) Der Haushaltsausschuss der IHK Kassel soll sich in der nächsten Sitzung mit einer Beitragssenkung befassen. Zur Jahresmitte sollen Daten zur Ertragsentwicklung der Unternehmen vorliegen.

„So wie sich die aktuelle Beitragsentwicklung abzeichnet, werden wir in diesem Jahr die Mitgliedsbeiträge sehr wahrscheinlich senken können“, sagte Martin Viessmann, Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel während der Sitzung der Vollversammlung in der vergangenen Woche.
Das Vollversammlung der IHK hatte in der Dezember-Sitzung beschlossen, die Mitgliedsbeiträge pro Jahr um etwa 1,3 Millionen Euro zu senken, rückwirkend für das Jahr 2010.

Hintergrund IHK-Mitgliedsbeiträge
Mit den Mitgliedsbeiträgen erfüllt die IHK die ihr übertragenen gesetzlichen Aufgaben, zum Beispiel im Bereich der Ausbildung. Die Mitgliedsbeiträge setzen sich aus Grundbeitrag und Umlage zusammen. Der Grundbeitrag ist so gestaffelt, dass er der Leistungsstärke der Unternehmen entsprichen soll. Die Umlage richtet sich nach den Erträgen der Firmen. Der Mitgliedsbeitrag orientiert sich an den finanziellen Möglichkeiten der Betriebe. Er liegt in der Regel zwei bis drei Jahre hinter der Gewerbesteuer zurück.