Physiker erneuern Warnung vor den gravierenden Folgen durch den menschengemachten Klimawandel

Marburg 12.06.2019 (pm/red) Bereits vor über vier Jahrzehnten warnte die Deutsche Physikalische Gesellschaft vor den Gefahren des menschengemachten Klimawandels. Vor der Bonner Climate Change Conference erneuert die DPG nun ihren Appell, alles zu tun, um …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Rundschau

Energiegenossenschaft auf Kreisebene kurz vor Gründung

Marburg 25.8.2012 (pm/red) Etwa 100 Interessierte waren zur Informationsveranstaltung zu einer möglichen Gründung einer Energiegenossenschaft im Kreis Marburg-Biedenkopf gekommen. Neben interessierten Bürgern waren Bürgermeister, Vertreter der Genossenschaftsbanken und der Sparkasse Marburg-Biedenkopf sowie der Bioenergieinitiativen im Landkreis vor Ort. Nach Vorträgen von Gunnar Gantzhorn zum Thema ‚Windkraft aus eigener Kraft‘ und Erfahrungsberichten zur Tätigkeit der Energiegenossenschaften Vogelsberg und Schwalm-Knüll von Helmut Euler sowie einem Überblick über die aktuelle Situation zum Thema Windkraft im Landkreis durch Landrat Robert Fischbach, wurde ein Beschluss gefasst. Eine Energiegenossenschaft soll im Kreis zeitnah gegründet werden. 87 Personen haben ihr Interesse an einem Beitritt bekundet. Weitere Interessierte können sich ab Dienstag, dem 28. August auf der Internetseite  www.regio-energie.org eintragen.

Die Energiegenossenschaft soll sich an Windenergieanlagen und Fotovoltaikprojekten im Landkreis beteiligen. Ziel ist es heimisches Kapital für die Projekte zur Verfügung zu stellen, damit soll den Bürgern eine gute Rendite zu garantiert werden. Helmut Euler berichtete von den noch jungen Ansätzen im Vogelsberg und in der Region Schwalm/Knüll, wo es um Windkraftprojekte geht, die genossenschaftlich organisiert sind. Er verwies darauf, dass eine klare Unternehmensstruktur erforderlich sei, um möglichst schnell die Arbeit beginnen zu können.

Im Bereich Windenergie sind nach Aussage von Landrat Fischbach derzeit 32 Windkraftanlagen im Betrieb. Rund 170 solcher Anlagen könnten im Kreis betrieben werden. Demnächst wird zu einer Gründungsversammlung für eine Energiegenossenschaft im Landkreis eingeladen. Einig ist man sich, dass eine kreisweite Genossenschaft nicht in Konkurrenz zu kleineren Genossenschaften vor Ort treten soll.