Mit fremden Federn – Nicht nur Native Americans trugen Federschmuck

Marburg 20.06.2019 (pm/red) Gastbeitrag von Ursula Wöll Das Hessische Landesmuseum für Kunst und Natur in Wiesbaden präsentiert eine ethnologische Sonderausstellung unter dem Titel „Mit fremden Federn“. Sie ist nicht nur prächtig anzusehen, sondern informiert auch …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Rundschau

Würzwisch-Wanderung auf einer Extratour ab Himmelsberg am 26. August

Marburg 10.8.2012 (pm) Um die Kräuter des Himmelsberger Würzwisch geht es bei dem Wanderevent am Sonntag, 26. August. Start ist um 10 Uhr am Gemeinschaftshaus in Himmelsberg. Das Sammeln von Heilkräutern zu verschiedenen Marienfesten, ganz besonders aber zu Mariä Himmelfahrt, hat eine Jahrhunderte alte Tradition. Der Würzwisch in den ehemals mainzischen Orten Oberhessens um die Amöneburg besteht aus 37 verschiedenen Kräutern und wird zu einem Kräuterbund gebunden. Die Zusammensetzung und die Anzahl der Kräuter sind jedoch von Ort zu Ort sehr unterschiedlich. In Himmelsberg umfasst der Würzwisch 12 Kräuter, von denen auch heute noch zehn in der Gemeindeflur vorkommen, lediglich Alant und Wermut nimmt man aus den Hausgärten.

Die Segnung des Würzwisch – die Würzweihe – erfolgt in den Gottesdiensten an Mariä Himmelfahrt, am 15. August. In der Vergangenheit vertraute man auf die Heilkraft der gesegneten Kräuter bei Erkrankungen von Menschen und Tieren. Bei der Wandertour am 26. August erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer 
alles Wesentliche über den Würzwisch und die Kräuterweihe. Die Pflanzen werden im Verlauf des Ausflugs jeweils am Standort erklärt und es wird über die volksheilkundliche Bedeutung gesprochen.

Die dreistündige Wanderung verläuft auf Teilen der Extratour Himmelsberg. Die Wanderung endet am Grillplatz in Himmelsberg. Dort bietet der Imkerverein Kirchhain und Umgebung e.V. Herzhaftes, aber auch Kaffee und Kuchen an. Nach der Ankunft am Grillplatz werden die Kräuter ausgebreitet und die Teilnehmer binden Ihren eigenen Würzwisch.