Hiroshima und Nagasaki – Vor 75 Jahren geschah das Furchtbare

Kassel 29.07.2020 | Gastbeitrag von Ursula Wöll  Kurz hinter Cochem an der Mosel windet sich eine kleine Straße in die Eifel hoch. Es bieten sich die reizvollsten Ausblicke ins Tal. Oben liegt der Ort Büchel …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Stadt Land Fluß

Zum Tag des offenen Denkmals 2012 in Marburg

Marburg 6.9.2012 (pm/red) Am traditionellen Tag des offenen Denkmals mit dem Motto ‚Holz‘ beteiligt sich Marburg mit seiner Altstadt und bietet Fachwerkarchitektur von der Spätgotik bis zum Historismus. In Zusammen-arbeit mit dem Ortskuratorium Marburg der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und dem Institut für Bauforschung und Dokumentation gibt es ein Programm mit Führungen, Vorträgen und einer Ausstellung.

  • 12.00 Uhr Rathaus, Eröffnung durch Oberbürgermeister Egon Vaupel
  • 12.15 Uhr Vortrag, Institut für Bauforschung und Dokumentation zum Rathaus
  • 13.00 bis 17.00 Uhr Rathaus, Ausstellung zu Holzintarsien von Riza Pektas und Erich  Stichnothe, zudem Besichtigungsmöglichkeit des Rathauses
  • 14.00 Uhr Rathaus, Dachstuhlführung
  • 13.00 Uhr Fachwerkrundgang durch die Oberstadt, Leitung Institut für Bauforschung und Dokumentation
  • 16.00 Uhr Fachwerkrundgang durch die Oberstadt, Leitung Institut für Bauforschung und Dokumentation
  • 14.00 Uhr Schloss, Vortrag und Führung zu Renaissanceportalen des Schreiners Hagenmiller im Fürstensaal des Landgrafenschlosses Frau Lemberg
  • 15.00 Uhr Sybelstraße 6, Villa im neugotischen Stil mit aufwendiger bauzeitlicher Ausstattung (Wandvertäfelung, Holzdecken und  Türen), Frau Maas, Deutsche Stiftung Denkmalschutz
  • 16.00 Uhr Sybelstraße 6, Villa im neugotischen Stil mit aufwendiger bauzeitlicher Ausstattung (Wandvertäfelung, Holzdecken und Türen), Frau Maas, Deutsche Stiftung Denkmalschutz
  • 13.00 Uhr Hainweg 9, Verbindungshaus mit originaler Innenausstattung in Holz (Wand- und Deckenvertäfelung, Böden im Festsaal), Herr  Holzgrefe
  • 15.00 Uhr Hainweg 9, Verbindungshaus mit originaler Innenausstattung in Holz (Wand- und Deckenvertäfelung, Böden im Festsaal), Herr  Holzgrefe
  • 15.00 Uhr Lutherische Pfarrkirche St. Marien, Führung mit Turm Dachstuhl, Herr Ritter
  • 17.00 Uhr Lutherische Pfarrkirche St. Marien, Führung mit Turm Dachstuhl, Herr Ritter

Des Weiteren werden Führungen bzw. Besichtigungsmöglichkeiten in der Elisabethkirche von 12 – 18 Uhr, der kath. Pfarrkirche St. Michael und St. Elisabeth in Schröck von 9 – 18 Uhr und im Schwanhof von 10 – 22 Uhr angeboten.