Weiterbau der A 49 unwahrscheinlich und was passiert, wenn die A 49 bei Treysa endet?

Kassel 23.05.2020 (pm/red) Eine aktuelle Petition beim Hessischen Landtag und das laufende Klageverfahren gegen die A 49 machen den Weiterbau der umstrittenen Autobahn unwahrscheinlicher. Das Aktionsbündnis „Keine A 49“ hat sich deshalb mit den Folgen …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Rundschau

KiJuPa Marburg sammelt 153 Schulranzen und Rucksäcke für Kinder und Jugendliche in Rumänien

Marburg 28.11.2012 (pm/red) Wer in den letzten Tagen einen Termin im Büro des KiJuPas im Haus der Jugend hatte, musste sich an einem großen Schulranzenberg vorbei kämpfen. Über 150 gebrauchte Schulranzen und Rucksäcke waren bei der diesjährigen Sammelaktion ‚Schulranzen für Rumänien‘ abgeben worden und standen im Flur.

Der KiJuPa-Vorsitzende Lennart Armbrust ist mit diesem Ergebnis sehr zufrieden und erklärt: „Es freut uns sehr, dass die Beteiligung an der Spendenaktion auch im dritten Jahr noch so hoch ist. Es ist ein schöner Weg eine kleine Verbindung zwischen Schülerinnen und Schülern aus zwei ganz verschiedenen Ländern herzustellen. Was für manch einen Marburger nur ein alter Ranzen sein mag, ist für einige Kinder und Jugendliche in Rumänien ihre erste eigene Schultasche. Wir bedanken uns herzlich bei allen Spendern.“

In Zusammenarbeit mit Soroptimist International Club Marburg werden die Schulranzen Anfang Dezember nach Sibiu/Hermannstadt transportiert und dort gemeinsam mit den von den Soroptimistinnen gesammelten Weihnachtspäckchen verteilt.