„Was in unserer Gesellschaft als wertvoll erachtet wird“ – Ausstellung von Selina Schwank mit Corona-Handicaps

Kassel 13.08.2020 (yb) Dass Selina Schwank als 50. Stipendiatin in Willingshausen nach nur sechs Wochen Aufenthalt vor Ort vom coronabedingten Shutdown erwischt wurde, war Schicksal. So musste die junge Künstlerin aus Kassel abreisen, das von …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Parteien, Soziales

Frauen im Gesundheitswesen – ASF lädt ein in TTZ

Equal Pay DayMarburg 6.3.2013 (pm/red) Unter dem Motto ‚Viel Dienst. Wenig Verdienst.‘ lädt die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) im Landkreis Marburg für den 13. März zu einer Podiumsdiskussion in das Technologie- und Tagungszentrum Marburg (TTZ)  ein. In unseren Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern seien bereits mehr als 80 Prozent der nichtärztlichen Fachkräfte Frauen. Sie werden im Verhältnis zu anderen Branchen vergleichsweise schlecht bezahlt. Dabei machen die Personalkosten in diesen Einrichtungen rund 70 Prozent der Gesamtkosten aus. Auch in anderen Branchen seien vorwiegend Frauen die Leidtragenden von Einsparungen im Gesundheitsbereich, wird informiert In krassem Gegensatz dazu stehe der Bedarf an qualifizierten Fachkräften, der in Zukunft steigen und unter solchen Bedingungen nicht zu decken sein wird. Es müsss sich also etwas ändern, meint die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF).

Über das wie und wohin soll am 13. März diskutiert werden. Vertreterinnen aus unterschiedlichen Sparten der Gesundheitsbranche und Gewerkschaft werden bei der Veranstaltung zunächst aus ihrer Erfahrung berichten. Es soll darum gehen die Vorstellungen mitzuteilen, welche Bedingungen von Seiten der Politik, der Arbeitgeber und der Gesellschaft zu erfüllen sind, um die Situation zu verbessern. Die Veranstaltung wird von Thomas Spies, gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, moderiert. Die Veranstaltung im Rahmen des ‚Equal Pay Day‘ 2013 beginnt um 19 Uhr.