30 Prozent Kostensteigerung beim Weiterbau A 49: Privatisierung als ÖPP-Projekt kommt Steuerzahler teuer zu stehen

Kassel 25.09.2020 (pm/red) Aus dem Haushaltsentwurf des Bundes gehe hervor, dass es beim ÖPP-Projekt A 49 zu erheblichen Kostensteigerungen komme, informiert Jan Schalauske, stellv. Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag und Marburger Landtagsabgeordneter, …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Hessen, Wirtschaft

Seit 1763 organisierte Unternehmer – Daten und Hintergründe zur IHK Kassel-Marburg

Logo IHKMarburg 4.3.2013 (yb) Die Industrie und Handelskammer Kassel-Marburg (IHK) wurde vor 250 Jahren in 1763 gegründet und informiert über ihr Wirken. Einem ‚Faktenblatt‘ lässt sich vieles entnehmen, das als Hintergrundinformation von Interesse sein kann. Die IHK Kassel-Marburg ist eine Vertretung der Wirtschaft und von Selbständigen. Rund 75.000 Mitgliedsunternehmen gehören ihr an. Längst ist die IHK selbst ein Arbeitgeber geworden, heute mit 108 Beschäftigten, darunter 9 Auszubildende. Wie im Namen IHK Kassel-Marburg zum Ausdruck kommen soll, hat diese Organisation der Wirtschaft eine Gebietszuständigkeit in Nordhessen, die bis in den Landkreis Marburg-Biedenkopf hineinreicht. Zum dem Gebiet gehört der präzise betrachtet der Altkreis Marburg.

IHK-Sitz im Haus der Wirtschaft in Kassel. Foto Dieter Schachtschneider

IHK-Sitz im Haus der Wirtschaft in Kassel zwischen Ständeplatz und Kulturbahnhof. Foto Dieter Schachtschneider

Dieser nordhessische IHK-Bezirk umschließt eine Fläche von 7.810 Quadratkilometern und hat eine Bevölkerung von 1.191.461, aufgerundet also 1,2 Millionen Menschen. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Bezirk wird mit 418.299 angegeben.

Organisation, Bereiche und Personelles
Im IHK-Bezirk Kassel-Marburg gibt es Servicezentren in und für Kassel, Hersfeld-Rotenburg, Marburg, Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg, Werra-Meißner. Dazu wirken IHK-Regionalausschüsse, in denen sich Unternehmer ehrenamtlich engagieren. In der Vollversammlung – als ‚Parlament der Wirtschaft‘ – sind 77 gewählte ehrenamtliche Selbstständige. Die insgesamt ehrenamtlich Tätigen, in der Zahl mehr als 2.900, engagieren sich in fünf verschiedene Fachausschüssen zu den Bereichen
●Außenwirtschaft ●Handel und Dienstleistungen ●Strukturpolitik ●Industrie ●Haushalt

Derzeitiger Präsident ist Martin Viessmann von den Viessmann Werke GmbH & Co. KG in Allendorf/Eder. Ihm stehen als Vize-Präsidenten zur Seite Ludwig Georg Braun von dem Pharmaunternehmen B. Braun Melsungen AG und der Unternehmer Jörg Ludwig Jordan aus Kassel. Als Hauptgeschäftsführer fungiert Walter Lohmeier mit den stellvertretenden Hauptgeschäftsführern Ulrich Spengler und Oskar Edelmann (in Marburg).
Der Gründungstag war der 8. März 1763, weshalb die IHK Kassel-Marburg sich in diesen Märztagen mit ihrem rundem Jubiläum gerne in die Wahrnehmung bringen möchte, seien es noch so viele andere Themen, Termine oder Schlagzeilen, die konkurrierend um den Globus geschickt werden.

—>siehe auch Bericht über Leiharbeiter und Fachkräftemangel in Hessen