Einladung zum Marburger Friedensforum: Abrüsten statt Aufrüsten – Sicherheit neu denken

Marburg 10.08.2019 (pm/red) Krieg, Armut, Verzweiflung, Flucht – die Politik braucht Nachhilfe. Kampf um Ressourcen, Militäreinsätze und Rüstungsgeschäfte stehen dem Frieden im Weg. Noch mehr Geld für die Rüstung und Militäreinsätze? Nein – aktive Friedenspolitik …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Nachrichten, Soziales, Wirtschaft

Kämpferische Appelle in Marburg zum Tag der Arbeit 2013

dbau04-_0212-Marburger-Maifeier-2013Marburg 3.5.2013 (yb) Der Demonstrationszug zur Maikundgebung hatte am Vormittag vom Gewerkschaftshaus in der Bahnhofstraße über die Elisabethstraße den Steinweg hinaus bis hin zum Marktplatz die gewohnte Route genommen. Bei der Zwischenkundgebung vor historischer Rathauskulisse wurde wahrnehmbar, dass in diesem Jahr etliche Kolleginnen und Kollegen mehr auf den Beinen waren. Dazu zählten GewerkschafterInnen aus Gladenbach, die per Bus angereist waren, um beim Tag der Arbeit in Marburg dabei zu sein.dbau04-_0204-Mairedner OB VaupelEiner der Redner am Elisabeth-Blochmann-Platz zur Abschlußkundgebung und anschließenden Maifeier war Marburgs Oberbürgermeister. Egon Vaupels Mairede war an Deutlichkeit und in ihrem aufrüttelndem Impetus kaum zu übertreffen. —> weitere Berichterstattung in Wort und Bild folgt. Fotografien von Hartwig Bamnbey © 2013