Strohballen statt Beton – Mönche bauen nachhaltiges Gästehaus

Kassel 06.04.2021 Gastbeitrag von Ursula Wöll Der Klimawandel ist allgegenwärtig und wirksame Maßnahmen werden diskutiert. Neben einer Energieerzeugung mit Windkraft und Sonnenenergie und einer Verkehrswende hat das Bauen einen gewichtigen Anteil an einer umweltfreundlichen oder …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Region

Stichwahl entscheidet über Landrats-Nachfolge

Marburg 10.9.2013 (pm/red) Im ersten Wahlgang zur Wahl einer neuen Landrätin oder eines neues Landrats in Marburg-Biedenkopf ist am vergangenen Sonntag gewählt worden. Bei einer Wahlbeteiligung von 36,42 Prozent der 188.382 Wahlberechtigten konnten sich Kirsten Fründt als Kandidatin der SPD vor Marian Zachow als Kandidat der CDU für die Sichtwahl am 22. September durchsetzen. Kirsten Fründt vereinte 34,27 Prozent der Stimmen (23.277) auf sich. Für Marian Zachow votierten 28,35 Prozent der Wählerinnen und Wähler (19.256 Stimmen).
Erster Kreisbeigeordneter Karsten McGovern als Kandidat von Bündnis 90/Die Grünen konnte 21,56 Prozent der Stimmen verbuchen.
Für die weiteren Bewerberinnen wurden folgende Ergebnisse ausgezählt: Kai Uwe Spanka (parteilos): 11,49 Prozent, Anna Hofmann (Die Linke): 2,80 Prozent, Jens Fricke (Piratenpartei Deutschland): 1,10 Prozent, Mirco Rosenberger (Anarchistische Pogo-Partei Deutschlands, APPD): 0,44 Prozent.