Gerhardt-von-Reutern-Haus Willingshausen: Millioneninvestition mit klandestiner Planung

27.12.2021 (yb) Das Jahr 2021 ist für Willingshausen ein besonderes Jahr geworden, in dem mehr als nur Andeutungen und Zeichen für überfällige Veränderungen sich Bahn gebrochen haben. Stichwort Generationenwechsel. Mit Luca Fritsch löst ein neuer …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Soziales

Verleih von Hilfsmitteln für Blinde wird fortgesetzt

140325 Seit Herbst letzten Jahres arbeiten sehbehinderte und blinde Menschen bei der gemeinnützigen GmbH Neue Arbeit Marburg des Bildungs- und Beschäftigungsträger Arbeit und Bildung e.V. mit dem Ziel, gebrauchte Hilfsmittel für blinde Menschen zur Erlangung eines Arbeitsplatzes zur Verfügung zu stellen. Die Integrationsfirma „Neue Arbeit Marburg GmbH“ und deren Betriebsleiter Roland Julius haben diesen Hilfsmittelpool ins Leben gerufen. Angewiesen dabei ist der Verein allerdings auf die Unterstützung des örtlichen KreisJobCenters, das sich erneut davon überzeugen ließ, sehgeschädigten Praktikanten, Azubis und Berufseinsteigern unter die Arme zu greifen.

Das kommunale Jobcenter des Kreises wusste um das Problem, dass diese Personengruppe nicht immer direkt eine Computerausstattung für neue Arbeitsstellen erhält und dass oft lange Bewilligungsverfahren und Lieferzeiten den Einstieg erschwert. „Im Zeitalter der Inklusion wollen wir die Gleichberechtigung aller Personengruppen – also auch sehbehinderter Berufseinsteiger – befördern und sind dankbar dafür, dass uns das Jobcenter hierzu auf diesem Wege erneut beauftragen konnte“, so Betriebsleiter Julius.

Besonders erfreulich dabei ist, dass die Verleihagentur von Sprachausgaben, Braille-Displays, Blindenschriften-Notizgeräte, MP 3-Player von Sandra Grüssing, Vera Peitzmeier und Carsten Hese als sehbehinderten und blinden Menschen, geleistet wird. Sie haben auf diesem Wege den Pool selbst aufgebaut und so eben auch schon einen Arbeitsplatz gefunden. Kontakt: Telefon: 0 64 21 / 68 51 312 oder E-Mail an:Hilfsmittelpool(at)neue-arbeit-Marburg.de