Startschuss für Interimsspielstätte des Staatstheaters Kassel

08.07.2024 (pm/red) Kassel ist eine der traditionsreichsten Theaterstädte Deutschlands: Schon vor über 400 Jahren wurde unter Landgraf Moritz das Ottoneum als erster fester Theaterbau Deutschlands errichtet. Das Staatsorchester Kassel, hervorgegangen aus der 1502 gegründeten Hofkapelle, …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Kultur

LiteraturPARKours: Bewerbung bis 30. April zur Teilnahme an der Literaturveranstaltung des Kreises für Autorinnen und Autoren

LiteraturPARKours 2012140515 Da mit dem Northampton-Park in Marburg nun ein Park für die Literaturveranstaltung des Kreises gefunden werden konnte, kann die Reihe der Veranstaltungen unter dem Titel „LiteraturPARKours“ entsprechend fortgesetzt werden. „Am Sonntag, 29. Juni 2014 wird der Landkreis deshalb zum fünften Mal die Veranstaltung ‚LiteraturPARKours’ anbieten. Diese ist nicht nur für die Literaturvereine interessant, sondern auch für freie Autorinnen und Autoren sowie für die Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung“, erläuterte Landrätin Kirsten Fründt. An diesem Sonntag werden in zwei Lesezelten dauerhaft kurze Lesungen sowohl von Mitgliedern der Literaturvereine als auch von freien Autorinnen und Autoren stattfinden. Außerdem präsentieren sich Literaturvereine und -Initiativen, die ihre jeweiligen Angebote und ihre Arbeit in Pavillons darstellen. Wie entlang eines Parcours reihen sich demnach die sechs Pavillons im Park aneinander: Die beiden Lesepavillons, drei Pavillons, in denen sich die Literaturgruppen präsentieren und ein Pavillon für Märchenerzählungen sind in relativ kurzer Entfernung zueinander aufgebaut. Da die Veranstaltung im Park stattfindet, heißt sie deshalb „LiteraturPARKours“.

Während die heimischen Literaturvereine eigenständig Autorinnen und Autoren aus ihren Mitgliedern auswählen, können sich auch freie Autorinnen und Autoren noch bis zum 30. April 2014 bewerben. Voraussetzung ist, dass sie den ersten oder mindestens den Zweitwohnsitz im Landkreis Marburg-Biedenkopf haben.

Über die Teilnahme der Bewerber entscheidet eine Jury, bestehend aus Vertretern der mitwirkenden Literaturvereine sowie des Fachdienstes Presse- und Kulturarbeit. Thema und Genre der einzureichenden Texte sind frei (Einschränkungen sind Gewalt verherrlichende und sexistische Texte). Jede Lesung ist jedoch auf maximal zehn Minuten beschränkt. Ein Formblatt dazu kann im Internet unter www.marburg-biedenkopf, dann unter Kultur und schließlich unter Literatur abgerufen werden. Das Formblatt und die Texte können auch per Mail zugesandt werden (kultur@marburg-biedenkopf.de; Fax: 06421 405-901273, Tel.: 06421 405-1218 oder 405-1512).

Der Northampton-Park liegt in Marburg in direkter Nähe zur Lahn und neben dem Gebäude der DLRG – Ortsgruppe Marburg. Er schließt sich an den Trojedamm an. In dem schönen Ambiente dieses Parks an der Lahn würden die Lesungen und die Informationen der Vereine sehr gut hineinpassen, so die Landrätin, die abschließend darauf hinwies, dass noch die Gelegenheit dazu besteht, sich als freie Autorin oder Autor für diese besondere Literatur-Veranstaltung im Freien zu bewerben.“

Contact Us