Finale furioso mit Freibier Symposium und Techno-Rave unterm Wursthimmel

09.11.2021 (yb) Solch eine Finissage hatte es noch nicht. Wobei Janosch Feiertag als Stipendiat des Jahres 2021 vorher schon ebbes abgezogen hatte. Es gab die Einladung wieder im Stil eines Kirmesplakats, in der Farbgebung schwarz …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Lahn

Lingelgasse mit blindengerechter Zuwegung zum Uferweg an den Lahnterrassen

Baumaßnahmen in der hinteren Lingelgasse und an den Lahnterrassen erleichtern den Zugang zum beliebten Aufenthaltsort an der Lahn Jochen Müller, links,  Fachdienst Vermessung, Christin Krummeck, Fachdienst Vermessung, Thomas Engelbach, Fachdienstleiter Tiefbau, Bürgermeister Dr. Franz Kahle und Katharina Funk, Fachdienst Vermessung. Foto Tina Eppler

Baumaßnahmen in der hinteren Lingelgasse und an den Lahnterrassen erleichtern den Zugang zum beliebten Aufenthaltsort an der Lahn Jochen Müller, links,  Fachdienst Vermessung, Christin Krummeck, Fachdienst Vermessung, Thomas Engelbach, Fachdienstleiter Tiefbau, Bürgermeister Dr. Franz Kahle und Katharina Funk, Fachdienst Vermessung. Foto Tina Eppler

Marburg 140724 (pm/red) Mit der Maßnahme zur Überarbeitung der Lahnterrassen, die im Herbst 2013 umgesetzt wurde, erhielt die Firma Balzer in Buchenau auch den Auftrag zur Erneuerung des nördlichen Abschnittes der Lingelgasse. Beide Maßnahmen wurden vorher zusammen öffentlich ausgeschrieben.

Mit der Lingelgasse wurde auch die dringend erforderliche Sanierung der parallel verlaufenden Hochwasserschutzmauer durchgeführt. Mit einem neuen Tor in der Hochwasserschutzwand kann jetzt auch die unterste Ebene der Lahnterrassen über den bis dato als Trampelpfad genutzten Weg, der von der Lingelgasse unter der Luisa-Haeuser-Brücke durch zu dem Lahnuferweg führt, genutzt werden. Da die Treppenanlage an den Lahnterrassen nicht auf die unterste Ebene führt, konnte der Uferweg entlang der Lahnterrassen nicht durch blinde und sehbehinderte Menschen sowie von Personen mit Bewegungseinschränkungen genutzt werden. Dies ermöglicht jetzt ein Handlaufgeländer aus Stahl an der neuen Wegeverbindung.

„Damit haben wir einen kleinen Beitrag für Barrierefreiheit, insbesondere für Menschen mit Behinderung, geleistet. Wir freuen uns, wenn die neuen Verbindungen gut angenommen werden,“ sagte  Bürgermeister Franz Kahle:

Entgegen der ursprünglichen Zeitplanung wurde auf einen Baubeginn in der Lingelgasse während der Hochwassersaison verzichtet. Aufgrund der zum Teil sehr schlechten Bausubstanz der Sandsteinmauer (Hochwasserschutzmauer) musste diese auf halber Länge neu aufgebaut werden. Die andere Hälfte konnte mit einer Sanierung der Oberfläche wieder in Stand gesetzt werden.

Die Projektkosten für die beschriebenen Maßnahmen zusammen (ohne Überarbeitung der Lahnterrassen) betragen rund 80.000 Euro brutto. Die Bauausführung fand zwischen April und Juni 2014 statt. Im Herbst erfolgt noch eine Bepflanzung der Grünfläche zwischen der Hochwasserschutzmauer und dem Lahnufer mit Weidenstecklingen.