Strohballen statt Beton – Mönche bauen nachhaltiges Gästehaus

Kassel 06.04.2021 Gastbeitrag von Ursula Wöll Der Klimawandel ist allgegenwärtig und wirksame Maßnahmen werden diskutiert. Neben einer Energieerzeugung mit Windkraft und Sonnenenergie und einer Verkehrswende hat das Bauen einen gewichtigen Anteil an einer umweltfreundlichen oder …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Allgemein

Aktion ‚NEIN zu Gewalt gegen Frauen‘ ab 25. November

weiblichMarburg 14.11.2014 (pm/red) Beim Internationalen Aktionstag ‚Nein zu Gewalt gegen Frauen‘ in Marburg lautet das Motto ‚Wir lassen Frauen nicht im Regen stehen‘. Dazu können am Dienstag, 25. November, auf dem Marktplatz von 11.30 bis 16 Uhr Besucherinnen und Besucher bei einer Kampagne des Gleichberechtigungsreferates Regenschirme gegen eine Spende für den Frauennotruf Marburg erwerben.

Schirme bieten Schutz und symbolisieren, dass Schutz und Hilfe auch den von Gewalt betroffenen Frauen geboten werden soll. Außerdem sind Amnesty International und ‚EinSicht – Marburg gegen Gewalt‘ am Marktbrunnen mit Informationsständen vertreten. Dort bietet sich die Möglichkeit, die ‚Marburger Erklärung gegen Gewalt‚ sowie eine Petition von Amnesty International zu unterschreiben.

Der Gedenk- und Aktionstag zur Bekämpfung von Diskriminierung und Gewalt gegenüber Frauen geht auf die die Ermordung der Schwestern Mirabal am 25. November 1960 in der Dominikanischen Republik zurück. Wie jedes Jahr wird die ‚Terre des Femmes‘-Fahne mit der Aufschrift ‚Frei Leben ohne Gewalt‘ am Rathaus gehisst. Sie soll ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes und freies Leben von Mädchen und Frauen weltweit symbolisieren.

Am Sonntag, 23. November, zeigt das Cineplex-Kino um 11.30 Uhr aus Anlass der Aktion außerdem den Film ‚Traumland‘. Er handelt von Männern und Frauen, die in gut situierten Verhältnissen leben und im Laufe des Heiligabends in Zürich alle auf die im Rotlichtmilieu arbeitende Mia treffen. Die Begegnung mit der jungen Frau lässt sämtliche Fassaden bröckeln.

Abschließend findet am Samstag, 29. November, ein Benefizverkauf von Handtaschen zugunsten des Marburger Frauenhauses statt. Alte Sammlerstücke können von 11 bis 17 Uhr vom Verein ‚Frauen helfen Frauen‘ käuflich erworben werden.

Durchschnittlich erlebt jede vierte Frau in Deutschland häusliche Gewalt, im Jahr 2013 waren es allein in Hessen 6.200 Frauen. Das Hilfetelefon ‚Gewalt gegen Frauen‘ bietet Betroffenen 365 Tage im Jahr die Möglichkeit, sich zu jeder Zeit anonym, kompetent, sicher und barrierefrei beraten zu lassen. Es ist kostenfrei rund um die Uhr erreichbar.

Im neuen Jahr wird mit Veranstaltungen zum ‚Internationalen Tag der Nulltoleranz gegen weibliche Genitalverstümmelung‘ am 6. Februar 2015 und dem internationalen Aktionstag ‚One Billion Rising‘ am 14. Februar 2015 auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam gemacht.