Mit fremden Federn – Nicht nur Native Americans trugen Federschmuck

Marburg 20.06.2019 (pm/red) Gastbeitrag von Ursula Wöll Das Hessische Landesmuseum für Kunst und Natur in Wiesbaden präsentiert eine ethnologische Sonderausstellung unter dem Titel „Mit fremden Federn“. Sie ist nicht nur prächtig anzusehen, sondern informiert auch …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Ausstellungen, Oberstadt

Fotoausstellung ‚Acht Augen, eine Stadt – Istanbul‘

'Fort-Schritt' ist der Titel dieser Fotografie in der Ausstellung. Foto und copyright Heike Heuser

‚Fort-Schritt‘ ist der Titel dieser Fotografie in der Ausstellung. Foto und Copyright Heike Heuser

Marburg 28.10.2014 (pm/red) Unter dem Titel ‚Acht Augen, eine Stadt – Istanbul‘ zeigen Heike Heuser, Thomas Kämpchen, Reinhard Keller und Gudrun Niessner-Wild seit dem 24. Oktober Fotografien in der Marburger Brüder-Grimm-Stube, Markt 23. Es geht ihnen darum, unterschiedliche Herangehensweisen und Blicke auf eine Stadt zwischen Orient und Okzident zu präsentieren. Istanbul bezaubert mit einer spannende Mischung zwischen Moderne und Tradition. Als Stadt der Gegensätze fasziniert sie und fordert sie gleichermaßen heraus.

Ein Betender in der Sultan- Ahmed- Moschee. Foto Reinhard Keller

Ein Betender in der Sultan- Ahmed- Moschee. Foto und Copyright  Reinhard Keller 

Die FotografInnen waren zum Teil gemeinsam, teils als Einzelreisende dort und haben die Stadt jede/r auf seine Weise mit der Kamera für sich entdeckt. Themen sind neben der Arbeitswelt in Istanbul das Lebensgefühl, laute Straßen, stille Räume, Basare und Märkte in ihren Besonderheiten. Schillernde Farben erzählen eigene Geschichten, die in Istanbul gelebt werden. Kulturen treffen aufeinander und formulieren Gegenwart und Zukunft in einer geschichtsträchtigen Stadt. Dass Istanbul eine Stadt ist, die selten schläft, wird bei der Betrachtung der Fotografien anschaulich.

Wasserpfeifen abends in einem Café. Foto Thomas Kämpchen

Wasserpfeifen abends in einem Café. Foto und Copyright Thomas Kämpchen

Der fotografische Hintergrund der Fotos von Gudrun Niessner-Wild, Reinhard Keller, Thomas Kämpchen und Heike Heuser ist unterschiedlich. Zum Teil beschäftigen sie sich hauptberuflich mit Fotografie, zum Teil ist die Fotografie in ihrem Leben als Hobby dazu gekommen.
Die Fotoausstellung ‚Acht Augen, eine Stadt – Istanbul‘ kann bis 28. November in der Brüder-Grimm-Stube am Marburger Obermarkt besucht werden. Geöffnet ist dienstags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr.