Startschuss für Interimsspielstätte des Staatstheaters Kassel

08.07.2024 (pm/red) Kassel ist eine der traditionsreichsten Theaterstädte Deutschlands: Schon vor über 400 Jahren wurde unter Landgraf Moritz das Ottoneum als erster fester Theaterbau Deutschlands errichtet. Das Staatsorchester Kassel, hervorgegangen aus der 1502 gegründeten Hofkapelle, …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Allgemein

Kein Angebot von Arbeitgeberseite – Kitas in Mittelhessen geschlossen

Marburg 20.04.2015 (pm/red) Wie die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di Mittelhessen mitteilt, kommt es am heutigen Montag erneut zu Streiks in den kommunalen Kitas und Sozialdiensten. Bereits in der letzten Woche waren in Mittelhessen in 15 Kommunen rund 50 Kindertagesstätten geschlossen. Ver.di hatte zu dem Streik aufgerufen, um von dem kommunalen Arbeitgeberverband ein Angebot für eine bessere Eingruppierung der Erzieherinnen und Sozialarbeiter zu erhalten. Diese Erwartung wurde enttäuscht.

Nach wie vor sei der Arbeitgeberverband nicht bereit, die gestiegenen Anforderungen in der frühkindlichen Bildung durch eine bessere Bezahlung anzuerkennen. Der mittelhessische ver.di Sekretär Jürgen Lauer sagte, dass es an „Ignoranz und Geringschätzung“ grenze, wie hier mit den Interessen der Beschäftigten umgegangen werde. Offenbar sei der Stellenwert von Betreuung, Erziehung und Bildung für die gesellschaftliche Arbeit beim Arbeitgeberverband noch nicht angekommen. Bei der Verhandlungsrunde am 20. April in Offenbach soll jetzt noch mal ordentlich Druck gemacht werden. Ver.di hat für diesen Tag erneut zu Arbeitsniederlegungen aufrufen und will mit den Streikenden nach Offenbach fahren.

Der ver.di-Sekretär geht davon aus, dass alleine aus Mittelhessen etwa 400 Erzieherinnen und Sozialarbeitern sich an der dortigen Kundgebung beteiligen und zahlreiche Kindertagesstätten geschlossen bleiben.

Contact Us