Online-Atlas INKAR wurde aktualisiert und erweitert – bessere Abbildung der Lebensverhältnisse in Deutschland

Marburg 2808.2019 (pm/red) Wo verdienen die Menschen am meisten? Wie unterscheidet sich regional die Lebenserwartung von Neugeborenen? Wo ist der Weg zum Arbeitsplatz für Beschäftigte besonders weit? Und wie gut sind kleine und mittelgroße Zentren …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Ausstellungen, Region

Kunsttage Marburg-Biedenkopf 2016:  Arbeiten zum Thema „Entfernungen“ 

Entfernungen Hans SchohlMarburg 16.01.2016 (pm/red)  Die zehnten Kunsttage Marburg-Biedenkopf sollen in 2016 Verwirklichung finden, gemeint als größte Kunstausstellung mit heimischen Künstlerinnen und Künstlern. Das Organisationsteam der Kunsttage des Landkreises hat nunmehr das Thema für die Kunsttage 2016 definiert. Kunstschaffende sollen sich mit dem Motto ‚Entfernungen‘ auseinandersetzen, erläuterte Landrätin Kirsten Fründt und ergänzte, dass es bereits viele Nachfragen nach den diesjährigen Kunsttagen gegeben habe.KünstlerInnen sind aufgerufen, sich mit themenbezogenen Arbeiten für die Kunsttage 2016 zu bewerben. „Der Begriff Entfernungen eröffnet eine Vielzahl von Themen und Zugängen, ohne jedoch beliebig zu sein. Aspekte könnten beispielsweise inhaltlich gesehen sein: Die räumliche Distanz, der Abstand, Ferne / Fernweh und Sehnsucht, aber auch die Fremde (sich von jemandem oder etwas entfernen), der Weg, die Route. Formal gesehen gilt das auch für das Wegnehmen von etwas, Decollage, ausradieren und vieles andere mehr“, zeigte der Künstler Hans Schohl für das Organisationsteam die Bandbreite der möglichen Interpretationen des Begriffs auf.

Viele inhaltliche Zugänge bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Beteiligung. Zugelassen sind alle Formen der bildenden Kunst. Die Kunsttage sollen Ende August bis Anfang September 2016 stattfinden.

Künstlerinnen und Künstler, die einen Erstwohnsitz, zumindest aber einen zweiten Wohnsitz oder aber ein Atelier im Landkreis Marburg-Biedenkopf haben, können sich bis zum 31. Mai 2016 bei der Kreisverwaltung mit Kurzangaben zu ihrer Person um die Mitwirkung bewerben, ohne jedoch schon die Exponate einzureichen. Voraussichtlich Ende Juni oder Anfang Juli 2016 sollen die Originale von einer Jury, bestehend aus sieben Mitgliedern des Organisationsteams, ausgewählt werden. Die Jurymitglieder nehmen nicht selbst an der Ausstellung teil. Es können pro Bewerbung maximal zwei Exponate eingereicht werden.