Strohballen statt Beton – Mönche bauen nachhaltiges Gästehaus

Kassel 06.04.2021 Gastbeitrag von Ursula Wöll Der Klimawandel ist allgegenwärtig und wirksame Maßnahmen werden diskutiert. Neben einer Energieerzeugung mit Windkraft und Sonnenenergie und einer Verkehrswende hat das Bauen einen gewichtigen Anteil an einer umweltfreundlichen oder …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Schule, Soziales, Sport

Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit und ohne Behinderung

Aktionen BehinderungMarburg 9.5.2016 (pm/red) Behinderung zum Erfühlen/Einfühlen durch Mitmachen und Ausprobieren ist Motto und Anliegen für ein ungewöhnliches Veranstaltungsangebot in dieser Woche: „Erleben was möglich ist! Erfahren was nötig ist!“ sagen und wollen die Veranstalter´, allesamt als Vereine und Institutionen in der Arbeit mit benachteiligten Menschen engagiert. Am Dienstag, den 10. Mai von 10 bis 16 Uhr, werden auf dem Elisabeth Blochmann Platz dazu viele Aktionen und Angebote für Menschen mit und ohne Behinderung aufgeboten. Zur offiziellen Eröffnung um 10 Uhr spricht als Schirmherr Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies.

Interessierte Menschen können am 10. Mai also hautnah erleben, welche Barrieren die Teilhabe am alltäglichen Leben von Menschen mit Behinderung erschweren und welche Hilfsmittel den Alltag erleichtern und Selbstständigkeit fördern. Das Angebot richtet sich zugleich an alle Marburger Schulen. Schülerinnen und Schüler können sich an diesem Tag spielerisch und entspannt mit dem Thema Barriere-Freiheit auseinandersetzen.

Protesttag BehinderungParcours zum erleben und Nachdenken

  • Rollstuhlparkur
  • Stadtführung unter erschwerten Bedingungen
  • Torwandschießen mit Handicaps
  • Fühlstraße
  • Infotisch barrierefreies Bauen/Wohnen/Planen von Veranstaltungen etc.
  • Unterschriftensammlung zur „Barrierefreiheit“
  • Banner, wie barrierefrei ist meine Stadt
  • Hilfsmittelkoffer und Essen mit allen Sinnen
  • Ruheoase und Psychomotorik
  • Behindertenfahrdienst und die dazu notwendigen Hilfsmittel

Kooperationspartner am Aktionstag
Behindertenbeirat der Stadt Marburg, Blindenstudienanstalt (Blista), Verein zur Förderung der Inklusion behinderter Menschen (fib e.V.), Multiple-Sklerose Selbsthilfegruppe Marburg-Biedenkopf, Paritätischer Wohlfahrtsverband, Region Mittelhessen, Psychomotorik e.V. Marburg, Sozialverband VdK e.V. Marburg, Down Syndrom Gruppe, Eßtragon – Kindergarten und Schulcatering gGmbH, Lebenshilfewerk Marburg-Biedenkopf e.V., Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH.