Freilichtmuseum Zeiteninsel soll am zum Internationalen Museumstag 2022 eröffnen

Marburg 20.05.2019 (pm/red)  Die “Zeiteninsel – Freilichtmuseum im Marburger Land“ nimmt weiter Gestalt an. Nun stellten die Genossenschaft der Zeiteninsel, die Gemeinde Weimar, die Stadt Marburg und der Landkreis Marburg-Biedenkopf den Zeitplan für den weiteren …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Allgemein, Angesagt

Freies WLAN in Marburg auf dem Vormarsch

Bildungsfest 2016 dbas0619_0005Marburg 22.6.2016 (red) Das Bildungsfest auf den Marburger Lahnwiesen am vergangenen Wochenende war nicht alleine Gelegenheit und Ort für andere Lernformen und -inhalte. Die in den Vereinsräumen von Rechenkraft.net e.V. aktiven Marburger Freifunker nutzten die Veranstaltung für die temporäre Installation von einem größeren Netzknoten für freies WLAN. Auf der Basis weniger vorhandener WLAN-Punkte im Bereich des Erlenrings wurde mittels Aufschalten von Freifunk-WLAN-Routern ein größerer Sende- und Empfangsbereich eröffnet, in dessen Zentrum die Lahnterassen gelegen waren. Damit war zufälligen Passanten und insbesondere TeilnehmerInnen am Bildungsfest eröffnet Internetaktivitäten zu entfalten. Dazu brauchte es lediglich ein Aktivieren ders WLAN-Zugangs am Notebook, I-Pad oder am Smartphone.

Funkantenne Abendroth-Bruecke dbas0619_0009Wie in der unten stehenden Abbildung ersichtlich, funktionierte die technische Installation an den drei Tagen ohne Probleme. Um die relativ großen Distanzen mit ausreichender Frequenzsättigung zu versorgen, war direkt an der Wolfgang-Abendroth-Brücke eine Richtfunkantenne installiert worden, die als Signalverstärker diente.

Folie 1Nach Einschätzung von Michael Weber (Piratenpartei) zeigte die Veranstaltung deutlich, dass es bei Veranstaltungen besonders lohnend kann hinreichende Sende- und Empfangskapazitäten zu installieren. Die Nutzer kommen geradezu von selbst und erwarten inzwischen einen freien WLAN-Zugang in einer Stadt wie Marburg. Ein Screenshot von dem FF-Installationsbereich während des Bildungsfestes zeigte 44 Nutzer der Freifunk-WLAN-Verbindung zur selben Zeit. Wie das Marburger. im Gespräch mit Michael Weber berichtet hat, fördert die Stadt Marburg auch fianziell den Aufbau einer Freifunk-WLAN-Versorgung im Stadtgebiet.