Online-Atlas INKAR wurde aktualisiert und erweitert – bessere Abbildung der Lebensverhältnisse in Deutschland

Marburg 2808.2019 (pm/red) Wo verdienen die Menschen am meisten? Wie unterscheidet sich regional die Lebenserwartung von Neugeborenen? Wo ist der Weg zum Arbeitsplatz für Beschäftigte besonders weit? Und wie gut sind kleine und mittelgroße Zentren …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Allgemein

Neue Betroffenenberatung für MS-Kranke in Marburg

Marburg 2.2.2017 (pm/red) In Kooperation mit dem MS-Zentrum am Marburger Universitätsklinikum bietet die ausgebildete MS-Betroffenenberaterin Margret Wimmel ab sofort eine zusätzliche Sprechstunde im Haus der Begegnung für an Multiple Sklerose Erkrankte an. Die offene Sprechstunde findet im Rhythmus von zwei Monaten statt, immer am zweiten Mittwoch im Monat, erstmalig am 8. Februar von 14 bis 16 Uhr im Haus der Begegnung. Unberührt bleibt hiervon die Sprechstunde von Betroffenenberaterin Irene Heuser direkt in der Uniklinik immer am ersten Montag im Monat.