Online-Atlas INKAR wurde aktualisiert und erweitert – bessere Abbildung der Lebensverhältnisse in Deutschland

Marburg 2808.2019 (pm/red) Wo verdienen die Menschen am meisten? Wie unterscheidet sich regional die Lebenserwartung von Neugeborenen? Wo ist der Weg zum Arbeitsplatz für Beschäftigte besonders weit? Und wie gut sind kleine und mittelgroße Zentren …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Kultur

Erstes Photo.Spectrum.Marburg: Plötzlich stellen viele Fotografie aus

Sportliche Geschwindigkeit in der Fotografie von Bodo Langner

Marburg 29.01.2019 (pm/red) Am Freitag, den 1. März findet die Auftaktveranstaltung des Marburger Fotomonats im TTZ um 19 Uhr statt. „Dynamis-Kraft trifft Eleganz“ ist der Titel der Eröffnungsausstellung des Fotografen Bodo Langner. Das neue Kulturhighlight Photo.Spectrum.Marburg wird unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Thomas Spies und Stadträtin Kirsten Dinnebier eröffnet.

Unter dem Namen Photo.Spectrum.Marburg assoziieren sich siebenundzwanzig Veranstalter in Marburg, Amöneburg, Neustadt, Stadtallendorf und Rauschenberg.

Über siebzig Fotografen präsentieren ihren fotografischen Blick für ein bunt gemischtes Publikum: Eine konzentrierte Bündelung zeitgenössischer Foto-Aufnahmen für eine aktive Teilhabe aller Altersgruppen und Bevölkerungsschichten. Die Initiatoren des Zusammenschlusses Kultur-Fotografie-Netzwerk-Marburg sind die vhs-Marburg und die FotoCommunityMarburg: Jan Bosch, Jochen und Sylvia Heinis, Lutz Löscher, Cordula Schlichte, Andreas Maria Schäfer und Rolf K. Wegst. Die meisten sind seit Jahren voll Elan tätig für die „Marburger Fototage“, eine Kooperation der vhs und der FotoCommunityMarburg.

Photo.Spectrum.Marburg will Kunstakteure und Ausstellungshäuser zusammenführen, spricht längerfristig stärker den Nachwuchs in den Schulen an, und erreicht dies durch Präsentation und Aufarbeitung alltäglicher Kunstthemen. Dabei wird für wichtig gehalten, dass das Begleitprogramm in der Regel kostenfrei angeboten werd, bemerkt einer der Initiatoren Andreas Maria Schäfer, Streetfotograf und Dozent.

Dieses weitgefächerte Spektrum zeigt sich in den vielfältigen Ausstellungsthemen: Sportliche Geschwindigkeit (Bodo Langner im TTZ ab dem 1.März) und „andererseits“ Alltagsbeobachtungen (gleis3eck im Rotkehlchen ab dem 10. März) treffen auf „Augen-Blicke“ (Blaue Linse im Erwin-Piscator-Haus ab dem 7. März). Ferner lädt beispielsweise die Stadt Amöneburg zu einer Open-Air-Vernissage am 31. März ein.

Es bleibt spannend, wie viele BesucherInnen sich auf die Spuren dieser vielen Linsen begeben werden. Die VeranstalterInnen bauen darauf, dass die diesjährige Großveranstaltung Signalwirkung haben wird und sich viele weitere Ausstellungsorte und Fotoakteure anschließen werden. Damit würde Photo.Spectrum.Marburg in kürzester Zeit ein Foto-Festival in Marburg etablieren, eine Wirkung, die man sehr begrüßen würde.

Eröffnungsveranstaltung: 1.3.19 „Dynamis-Kraft trifft Eleganz“, TTZ
Highlights 6. Marburger Fototage 15.-17. März, mit Mappenschau, Publikumspreis, vhs Marburg Fotowettbewerb Region Marburger Land e.V.
Foto-Walks durch Marburg 9./19./30.März
Nachtführungen in der Camera Obscura 31.3. ab 18 Uhr.

Weitere Informationen unter www.photo-spectrum-marburg.de