Online-Atlas INKAR wurde aktualisiert und erweitert – bessere Abbildung der Lebensverhältnisse in Deutschland

Marburg 2808.2019 (pm/red) Wo verdienen die Menschen am meisten? Wie unterscheidet sich regional die Lebenserwartung von Neugeborenen? Wo ist der Weg zum Arbeitsplatz für Beschäftigte besonders weit? Und wie gut sind kleine und mittelgroße Zentren …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Stadtentwicklung

Gut für Marburg – Vorträge über Stadtklima und Stadtplanung

Marburg 20.04.2019 (pm/red) Die Initiativgruppe Marburger Stadtbild (IG MARSS e.V.) und Lokale Agenda starten am 25. April eine Vortragsreihe, die unter dem Motto „Gut für Marburg!“ die Bürger in einer verständlichen Form über die Bedeutung von Stadtklima und Stadtentwicklungsplanung informieren will. Am 25. April referiert Jakob Maerker vom Thüringer Institut für Nachhaltigkeit und Klimaschutz (ThINK) über „Stadtklimatische Belange in der Stadtentwicklung“.

Anhand ausgewählter Praxisbeispiele wird dabei anschaulich die im Zuge des Klimawandels zunehmende Bedeutung von Stadt- und Mikroklima in der Stadtplanung erörtert. Diese Thematik ist auch in Marburg für die Planung von neuen Wohngebieten wie z.B. am Rotenberg oder Hasenkopf von großer Bedeutung. Nach dem Vortrag gibt es Gelegenheit zu Fragen.

Beginn ist um 19 Uhr, im großen Saal der Ortenberggemeinde in der Rudolf-Bultmann-Straße 7. Eintritt frei.

Am 21. Mai folgt ein Vortrag von Professor Uwe Altrock von der Universität Kassel zum Thema „Integrierte Stadtentwicklungsplanung – Worum geht es dabei?“ Prof.Altrock ist einer der führenden Stadtplaner und Professor für Stadtumbau und Stadterneuerung. Der Vortrag soll Informationen dafür liefern, welche Vorteile eine ganzheitliche Stadtplanung gegenüber der in vielen Städten üblichen Strategie planerischer Flickwerke haben kann. Beginn ist um 19 Uhr, im großen Saal der Ortenberggemeinde in der R.Bultmannstr.7. Eintritt frei.