Online-Atlas INKAR wurde aktualisiert und erweitert – bessere Abbildung der Lebensverhältnisse in Deutschland

Marburg 2808.2019 (pm/red) Wo verdienen die Menschen am meisten? Wie unterscheidet sich regional die Lebenserwartung von Neugeborenen? Wo ist der Weg zum Arbeitsplatz für Beschäftigte besonders weit? Und wie gut sind kleine und mittelgroße Zentren …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Kultur, Marburger Land

Jugendliche wollen Klimaschutz auf die Bühne bringen – Schauspieler für Theater-Workshop gesucht

Marburg 07.06.2019 (pm/red)Das Thema Klimaschutz steht bei einem Theater-Workshop im Mittelpunkt, den der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit seinem Fachbereich Familie, Jugend und Soziales anbietet. Das Theaterprojekt sucht Jugendliche, die sich als Schauspieler oder Schauspielerin dabei ausprobieren möchten. Unter dem Titel „Klimawandel – Wandelklima“ werden junge Menschen ab 12 Jahren zusammen mit dem erfahrenen Theaterpädagogen Dominik Werner spielerisch ein Theaterstück in der Zeit vom 5. bis 9. August 2019 entwickeln und anschließend aufführen.

 

Der Sommer 2018 hat gezeigt, dass der Klimawandel ganz real ist. Jugendliche auf der ganzen Welt fordern, nun endlich konkrete Schritte zum Schutz des Klimas zu unternehmen. Mit der Methode des Forumtheaters will das Projekt herausfinden, welche Möglichkeiten vor Ort bestehen, um das Klima und somit das Leben auf der Erde zu schützen. Aber auch der Frage wird nachgegangen, warum häufig wenig passiert und Änderungen so schwer zu erreichen sind. Wie kann die Stimme der Jugendlichen für die Welt von morgen gehört werden? Wie kommen wir vom Klimawandel zu einem Klima des Wandels?

Diesen Fragen gehen die Teilnehmenden des Theaterworkshops nach. Sie haben die Gelegenheit, in der Bildungsstätte Wolfshausen ihre schauspielerischen Fähigkeiten auf die Probe zu stellen. Mit der professionellen Unterstützung von Dominik Werner begibt sich die Gruppe in den spannenden Prozess von der Ideenfindung über das Einstudieren bis hin zu gemeinsamen Aufführungen. Geplant ist, das entwickelte Stück nicht nur einmal, sondern mehrmals an verschieden Orten auf die Bühne zu bringen.

Die gewählte Form des Forumtheaters ermöglicht es, Denkanstöße für gesellschaftliche Veränderungen zu geben. Denn bei einem Forumtheater hat das Publikum die Möglichkeit, während der Aufführung in die Handlung einzugreifen und dem Geschehen eine andere, möglichst bessere Wendung zu geben. Der Spaß wird dabei aber nicht zu kurz kommen und am wichtigsten ist: Vorkenntnisse oder Theatererfahrung sind nicht erforderlich.

Der Teilnahmebeitrag für den Workshop beträgt 35 Euro. Anmeldeschluss ist der 15. Juli 2019. Der Theaterworkshop und die Veranstaltungsreihe werden gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Modellprojekts Kulturkoffer. Weitere Informationen zu dem Theaterworkshop und der Veranstaltungsreihe gibt es beim Landkreis Marburg-Biedenkopf, Fachbereich Familie, Jugend und Soziales, Fachdienst Jugendförderung, Telefon: 06421 405-1660, E-Mail: jugendfoerderung@marburg-biedenkopf.de.