„Kassel als junge Großstadt“  – Ein Bildband zeigt die verschwundene Pracht der Nordhessenmetropole

Kassel 01.12.2019 (yb) Von Kassel ist allgemeinhin bekannt, dass die Stadt zum größten Teil in Zweiten Weltkrieg zerstört worden ist. Im Oktober 1943 wurden die umfangreich vorhandenen Anlagen der Rüstungs- und Kriegsindustrie in Kassel Ziel …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Wirtschaft

Lesung und Vortrag „Waffenhandel gestern und heute“ mit Friedensforscher Dr. Johannes M. Becker und Literaturwissenschaftlerin Dr. Maximiliane Jäger-Gogoll

Marburg 14.06.2019 (pm/red) Der globale Waffenhandel ist kein Problem, das die Welt erst seit der Gegenwart belastet. Diesem Thema widmen sich der Friedensforscher Dr. Johannes M. Becker und die Literaturwissenschaftlerin Dr. Maximiliane Jäger-Gogoll am Dienstag, den 18. Juni 2019 im TTZ Marburg, Softwarecenter 3. Dafür lesen sie aus dem Roman ‚Sir Basil Zaharoff – der König der Waffen’ von 1951. In ihm beschreibt Robert Neumann den Waffenhandel vor und während des ersten Weltkriegs anhand des Protagonisten Sir Basil Zaharoff, dem ‚König der Waffen’ und ‚Händler des Todes’.

Sie beschreiben aber auch, dass Waffengeschäfte heute nicht der Vergangenheit angehören – Aufrüstung und vermeintlich Bedrohungsszenarien sind allgegenwärtig. Deutschland ist weltweit der drittgrößte Waffenexporteur – das Geschäft läuft leider immer noch gut.

TTZ, Softwarecenter 3,  Marburg
Dienstag, 18.06.2019, 20 Uhr

Eintritt: frei