„Kassel als junge Großstadt“  – Ein Bildband zeigt die verschwundene Pracht der Nordhessenmetropole

Kassel 01.12.2019 (yb) Von Kassel ist allgemeinhin bekannt, dass die Stadt zum größten Teil in Zweiten Weltkrieg zerstört worden ist. Im Oktober 1943 wurden die umfangreich vorhandenen Anlagen der Rüstungs- und Kriegsindustrie in Kassel Ziel …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Bildung

Ökologische Krise und Klimawandel Thema beim Rosa Luxemburg Club Marburg

Marburg 22.06.2019 (pm/red) Der Lesekreis des Rosa Luxemburg Clubs Marburg tagt am Dienstag, den 9. Juli (17-19 Uhr, Alte Kantine II, Waggonhalle). Das Thema ist „Ökologische Krise und Klimawandel – Analyse und Handlungsstrategien.“ Es referiert Kai Wagner (Marburg). Das Thema ist nicht bloß „in Mode“, sondern es wird dauerhaft und zunehmend den gesellschaftlichen Diskurs beherrschen, weil die Folgewirkungen der ökologischen Krise mehr und mehr Bereiche des Lebens betreffen, mehr und mehr politische Reaktionen erzwingen, ökonomische und soziale Anpassungen und Kurswechsel erforderlich machen.

Wie schwerwiegend also ist die Ökologische Krise? Wie dringlich? Inwieweit ist der Kapitalismus für die ökologische Krise verantwortlich, inwieweit die Industrialisierung, die Lebensweise? Gibt die Theorie von Marx Hinweise auf politische Handlungsmöglichkeiten? Mit welchen wahrscheinlichen Auseinandersetzungen in der Zukunft haben wir zu rechnen? Wie soll die Linke sich verhalten?

Das zweite Treffen bereits in dann folgenden Woche (16.7.) wird dann die Debatte des Buches von Volker Weiß: Die autoritäre Revolte. Die neue Rechte und der Untergang des Abendlandes (2017) aufgreifen.

Der Lesekreis des Rosa-Luxemburg-Clubs in Marburg existiert seit rund 9 Jahren.  In der Regel zweimal im Monat treffen sich dienstags von 17-19 Uhr zwischen 15 und 20 Menschen im Nachbargebäude der Waggonhalle in Marburg, (Rudolf-Bultmann-Str. 2a, Seminarraum „Alte Kantine“). Der Leseclub debattiert für Linke interessante aktuelle Texte und Themen – für dieses Halbjahr ging es schon um Stadtpolitik & Politik in der Stadt, neue Klassenpolitik, Krise der Politik, Kritik der „Neuen Rechten“, Populismus, grüner Liberalismus. Kontakt: Frank Deppe, Rainer Rilling.