Nutzungsverzicht im Wald schadet Wald und Klima:  Nabu Hessen fordert eine großzügige Ausweisung von Wald-Wildnisgebieten

Kassel 08.01.2020 Gastbeitrag von Roland Irslinger | In der Wohlfühl-Ökoszene um Autor Peter Wohlleben herrscht die Meinung, man solle wegen des Klimaschutzes den Wald besser in Ruhe lassen statt ihn zu nutzen. In einer Studie …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Bildung, Freizeit, Kassel

50 Jahre Mondlandung – Lange Nacht im Planetarium Kassel

NASA/JPL Morgan, Buzz Aldrin beim Aufbau eines Spiegels zur Bestimmung der von der Erde abgesandte Laserstrahlen. Durch die Messung der Laufzeit konnte und kann man die Abstände von Mond zur Erde erstmals exakt bestimmen.

Marburg 10.07.2019 (pm/red) Vor 50 Jahren, am 19. Juli 1969, erreichten die ersten beiden Menschen die Umlaufbahn des Mondes. Nur wenig später, am 20. Juli 1969 um 21.17 Uhr (MEZ), landeten Neil Armstrong und Edwin Aldrin im Rahmen der Mission Apollo 11 mit der Mondlandefähre Eagle auf dem Mond. Sechs Stunden später, am 21. Juli um 03.56 Uhr (MEZ), betrat Neil Armstrong im Mare Tranquillitatis als erster Mensch den Mond. Dabei sprach er den berühmt gewordenen Satz: »That’s one small step for a man, one giant leap for mankind.«

In der Langen Nacht im Planetarium am 19. Juli 2019, 18-1 Uhr wollen wir diesen »Schritt« noch einmal näher betrachten.

Programm (ab 12 Jahren)

18–18.45 Uhr • 19–19.45 Uhr • 20–20.45 Uhr
Exklusive Vorführung zum 50. Jubiläum der Landung auf dem Mond

21–21.45 Uhr • 22–22.45 Uhr • 23–23.45 Uhr
»Per Anhalter durch die Galaxis«

0–0.45 Uhr Zum letzten Mal!
»The Dark Side of the Moon: Pink Floyd unterm Sternenhimmel«

6/4 Euro, Kinder bis 18 Jahre 2 Euro