Der fremde Ferdinand – Literarische Spurensuche von Heiner Boehncke und Hans Sarkowicz entdeckt Ferdinand Grimm

Kassel 12.01.2021 In Kassel kennt jeder die Brüder Grimm Jacob und Wilhelm, beide hochbegabt und erfolgreich, die übrigen vier Geschwister Carl, Ferdinand, Ludwig Emil und Charlotte sind dagegen den wenigsten bekannt. „Die andere Bibliothek“ hat …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Allgemein

Landratswahl Marburg-Biedenkopf 8. September 2019: Fünf Wahlvorschläge zugelassen

Marburg 15.07.2019 (pm/red)  Wie die Kreisverwaltung mitteilt, hat der Wahlausschuss für den Landkreis Marburg-Biedenkopf am 12. Juli in öffentlicher Sitzung die eingegangenen Wahlvorschläge für die diesjährige Landratswahl am 8. September 2019 überprüft und über ihre Zulassung entschieden. Das Gremium bestätigte alle eingegangenen Wahlvorschläge und lässt alle Kandidatinnen und Kandidaten einstimmig zu, wird informiert.

Damit steht fest, dass zur Wahl der Landrätin beziehungsweise des Landrats, Kirsten Fründt für die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD), Uwe Pöppler für die Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU), Hans-Werner Seitz für BÜNDNIS 90/Die GRÜNEN (GRÜNE), Anna Hofmann für die Partei DIE LINKE. (DIE LINKE.) sowie Thomas Riedel für die Freie Demokratische Partei (FDP) antreten.

Der Kreistag hatte in seiner Februarsitzung beschlossen, dass der Tag der Direktwahl der Landrätin beziehungsweise des Landrats des Landkreises Marburg-Biedenkopf auf Sonntag, den 8. September 2019 und der Tag einer eventuell notwendig werdenden Stichwahl auf Sonntag, den 22. September 2019 festgesetzt wird.