Finale furioso mit Freibier Symposium und Techno-Rave unterm Wursthimmel

09.11.2021 (yb) Solch eine Finissage hatte es noch nicht. Wobei Janosch Feiertag als Stipendiat des Jahres 2021 vorher schon ebbes abgezogen hatte. Es gab die Einladung wieder im Stil eines Kirmesplakats, in der Farbgebung schwarz …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Stadt Land Fluß, Wirtschaft

10. Erzieherumschulung bei Arbeit und Bildung e.V.

Teilnehmende der 10. Erzieher-Umschulung bei Arbeit und Bildung e.V. mit Kursleitung Ulrich Preis und Monika Forneck (v.li.). foto nn, Bildquelle Arbeit und Bildung e.V.

Burgwald 26.11.2019 (pm/red) Mit dem im August gestarteten Kurs für Erzieher wurden insgesamt 200 Menschen zur/m Erzieher/in umgeschult. Die Nachfrage für die Teilnahme ist unverändert hoch. Ebenso wie das Interesse seitens der Einrichtungen, die händeringend Erzieher/innen suchen, wird von Arbeit nd Bildung mitgeteilt. Sie waren zuvor Einzelhandels- oder Industriekauffrau, Friseurin, Hotelfachfrau, Köchin, Zahnarzthelferin, Studentin ohne Abschluss oder auch in Druckerei oder Produktion beschäftigt. Die 18 Frauen und 2 Männer konnten aus verschiedenen Gründen in ihrem Beruf nicht mehr arbeiten.

„Wir erfahren häufig, dass der Wunsch, Erzieher/in zu sein, schon länger bei den Teilnehmenden vorhanden ist. Viele werden durch die eigenen Kinder in dem Wunsch bestärkt, diesen Beruf zu erlernen. Die 3-jährige Umschulung in Teilzeit ermöglicht dies eben auch für berufs- und lebenserfahrene Menschen mit Kindern“ erklärt Monika Forneck, die gemeinsam mit Ulrich Preis die Umschulung seit 10 Jahren leitet. Sie findet in Kooperation mit der Käthe-Kollwitz-Schule statt, Kostenträger sind die Agentur für Arbeit Marburg und das KreisJobCenter Marburg-Biedenkopf.

Ein Erfolgsrezept ist die enge Verflechtung von Theorie- und Praxis während der gesamten Zeit. Die auch diesmal wieder hochmotivierten Umschüler/innen werden von Arbeit und Bildung e.V. im ersten Umschulungsjahr unterrichtet. Die folgenden zwei Jahre lernen sie weiter in der Käthe-Kollwitz-Schule. „Die händeringend nach Personal suchenden Einrichtungen, in denen die angehenden Erzieher/innen Praktikum machen und später auch als fertige Erzieher/in anfangen, sind in den meisten Fällen sehr zufrieden mit den lebenserfahrenen neuen Fachkräften“, so Ulrich Preis.

„Der Fachkräftemangel im Bereich Erzieher/in ist im Landkreis Marburg-Biedenkopf nach wie vor groß. Die Umschulung ist eine Chance für die Menschen, auch in späteren Jahren ihren Wunschberuf zu verwirklichen“, sagt Dr. Heike Beber von der Agentur für Arbeit Marburg-Biedenkopf. „Auch im kommenden Jahr werden wir die Umschulung wieder fördern.“
Arbeit und Bildung nimmt unter der folgenden Kontaktadresse Bewerbungen für 2020 entgegen. Arbeit und Bildung, Volkhard Wolff, Krummbogen 3, 35039 Marburg oder per mail: forneck@arbeit-und-bildung.de und preis@arbeit-und-bildung.de.