Dackelspaziergang im Bergpark Wilhelmshöhe Vol. II

Kassel 24.09.2020 Mit einer Vierbeiner-Rallye durch das UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe begeht die MHK in Kooperation mit dem Deutschen Teckelklub Gruppe Kassel e.V. am Samstag, 26. September – 14 bis 17 Uhr, bereits den zweiten »Großen …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Bildung, Kultur

500.000 Euro für E-Books für blinde und sehbehinderte Menschen in Marburg-Biedenkopf

Kassel 08.01.20120 (pm/red) Gute Nachrichten für lesehungrige blinde und sehbehinderte Menschen: das Bundesministerium für Arbeit und Soziales fördert zwei in Marburg angesiedelte Projekte, die nichtsehenden Menschen in ganz Deutschland das Lesen mit barrierefreien E-Books ermöglichen: Das Projekt „Büchernot lindern!“ der Mediengemeinschaft für blinde, seh- und lesebehinderte Menschen e.V., das 41.000 barrierefreie Buchtitel bereitstellen will, erhält rund 348.000 Euro an Fördermitteln. Das Projekt „Barrierefreie E-Books“, das ein Konzept zur effizienteren Herstellung barrierefreier Formate entwickelt, werd mit rund 158.000 Euro unterstützt, teilt MdB Sören Bartol mit.

„Mit der blista waren wir in Marburg schon immer Vorreiter, was Inklusion und Teilhabe von blinden und sehbehinderten Menschen anbelangt. Eine halbe Million Euro vom BMAS – das ist eine tolle Nachricht für blinde und sehbehinderte Leserinnen und Leser im deutschsprachigen Raum, die von dem erweiterten E-Books Angebot der Mediengemeinschaft profitieren und eine Auszeichnung für die engagierte Arbeit, die die Mediengemeinschaft für blinde, seh- und lesebehinderte Menschen hier in Marburg seit vielen Jahren leistet.“, freut sich der Marburger Abgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagfraktion Sören Bartol über die Nachricht aus Berlin.