Nichts heizt sauberer als Holzpellets – Bauen und Heizen mit Holz sind keine Gegensätze

09.10.2023 | Gastbeitrag von Roland Irslinger  Der enorme Anstieg der Preise für Heizöl und Gas lässt viele Menschen wieder auf altbewährte Holzheizungen setzen. Insbesondere Holz-Pellets sind weiterhin eine kostengünstige Art zu heizen. Heizen mit Pellets …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Kultur, Marburger Land

Literaturparcours Marburg-Biedenkopf bietet wieder vielfältige Lesungen und Informationen

Kassel 24.01.2020 (pm/red)  Auch im Jahr 2020 veranstaltet der Landkreis Marburg-Biedenkopf wieder einen Literaturparcours. Für Interessierte gibt es dabei spannende Lesungen und Informationen rund um das Thema Literatur. Freie Autorinnen und Autoren können sich bis zum 12. Februar 2020 für eine Lesung bewerben. Über die Teilnahme entscheidet eine Jury. Der Literaturparcours findet am 29. März im Marburger Kunstmuseum statt und bildet den Schlusspunkt des diesjährigen Literaturfrühlings, der vom Landkreis Marburg-Biedenkopf veranstaltet wird.

Freie Autorinnen und Autoren können sich bis zum 12. Februar 2020 für die Teilnahme bewerben
„Mit dieser Veranstaltung wollen wir die heimische Literaturszene fördern. Der Literaturparcours zeigt dabei das vielfältige literarische Potenzial im Kreis. Gerade diese Bandbreite an vorgetragenen Texten und Gedichten und die unterschiedlichen Genres machen diese Veranstaltung so reizvoll und besonders“, freut sich Landrätin Kirsten Fründt.

Der erste Literaturparcours des Kreises fand 2006 im Schlosspark Rauischholzhausen statt. Seitdem gab es in der Regel alle zwei Jahre einen Literaturparcours an unterschiedlichen Stellen. Aufbauend auf diesen Erfahrungen wird der Literaturparcours mit heimischen Autorinnen und Autoren am 29. März 2020 den Schlusspunkt des Literaturfrühlings setzen, der vom 6. bis zum 29. März 2020 mit Lesungen bekannter Autorinnen und Autoren an besonderen Plätzen stattfindet.

Museumsdirektor Dr. Christoph Otterbeck stellt das Kunstmuseum für diese Veranstaltung zur Verfügung. Das Universitätsmuseum unterstreicht mit seinem anregenden und kreativen Ambiente das besondere Flair des Literaturparcours. Neben den Lesungen von freien Autorinnen und Autoren sowie den Mitgliedern der Literaturvereine wird es außerdem ein Begleitprogramm, unter anderem mit Märchenlesungen für Kinder, geben.

Geplant ist, dass im Kunstmuseum in der Zeit von 11 Uhr bis 17 Uhr an zwei Lesestellen dauerhaft kurze Lesungen (sowohl von Mitgliedern der Literaturvereine als auch von freien Autorinnen und Autoren) stattfinden. Außerdem werden Literaturvereine und Literaturinitiativen ihre Arbeit präsentieren.

Während die heimischen Literaturvereine eigenständig Autorinnen und Autoren aus ihren Mitgliedern auswählen, können sich auch freie Autorinnen und Autoren bis zum 12. Februar 2020 bewerben, wenn sie mindestens einen Zweitwohnsitz im Landkreis Marburg-Biedenkopf haben. Über die Teilnahme der Bewerberinnen und Bewerber entscheidet eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der mitwirkenden Literaturvereine sowie der Kreisverwaltung. Thema und Genre der einzureichenden Texte sind frei (Einschränkungen sind Gewalt verherrlichende und sexistische Texte). Jede Lesung ist auf maximal zehn Minuten beschränkt.

Ein Formblatt dazu kann im Internet unter www.marburg-biedenkopf.de unter dem Stichwort Literaturparcours abgerufen werden.

Contact Us